Zitronen-Biskuitrolle

Rezept teilen

Mit dieser sensationell leckeren Zitronen-Biskuitrolle liegst du immer richtig und du bereitest deiner ganzen Familie eine echte Freude.

Der Teig der Biskuitrolle ist zart, leicht und fluffig und passt ganz wunderbar zur cremigen Füllung mit einer leichten Zitronennote.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit diese absolut köstliche Zitronen-Biskuitrolle in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Eine Zitronen-Biskuitrolle auf einem länglichen Serviertablett aus Holz. Aussen herum Zitronen als Deko.

Diese Biskuitrolle ist:

  • Super lecker.
  • Einfach zu machen.
  • Preiswert.
  • Passt zu jeder Gelegenheit. Egal, ob zu Feiern, Geburtstagen oder zum Sonntagskaffee.
  • Ist ein echter Hingucker.

Tipps für die Zubereitung

Damit die Biskuitrolle saubere Enden hat, solltest du die unregelmäßigen Endstücke mit einem scharfen Messer abschneiden.

Die Biskuitrolle lieber etwas zu kurz als zu lange backen. Kurz vor Ende der Backzeit solltest du vorsichtig mit den Fingern auf den Teig drücken. Wenn der Teig weich und stabil ist, ist die Rolle gar.

Zum Verteilen der Creme auf dem Biskuitboden verwendest du am besten eine Winkelpalette oder einen Tortenheber. Damit geht es am einfachsten und gleichmäßigsten.

Eine Nahaufnahme von einem Stück Zitronen-Biskuitrolle.

Kann man die Biskuitrolle aufheben?

Die Biskuitrolle ist abgedeckt im Kühlschrank bis zu 3 Tage lang haltbar.

Häufige Fragen zu Biskuitrollen

Eine Zitronen-Biskuitrolle auf einer dunklen Servierplatte.

Welche Zutaten benötigt man für die Zitronen-Biskuitrolle?

Für den Biskuit:

  • 4 Eier Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 250 g Sahne
  • 250 g Magerquark
  • 70 g Puderzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 P. Sahnesteif
  • 2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 1 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • Puderzucker
  • Zitronenscheiben

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für eine Zitronen-Biskuitrolle.
Zubereitungsschritte für die Zitronen-Biskuitrolle 1/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für eine Zitronen-Biskuitrolle.
Zubereitungsschritte für die Zitronen-Biskuitrolle 2/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für eine Zitronen-Biskuitrolle.
Zubereitungsschritte für die Zitronen-Biskuitrolle 3/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für eine Zitronen-Biskuitrolle.
Zubereitungsschritte für die Zitronen-Biskuitrolle 4/4

Wie macht man die Zitronen-Biskuitrolle?

Zubereitung Biskuit:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Rühraufsatz in den Thermomix® einsetzen.

Die Eier und den Zucker in den Mixtopf geben. Regler auf 6 Minuten / 37 °C / Stufe 4 stellen.

Heizfunktion ausschalten und Regler wieder auf 6 Minuten / Stufe 4 einstellen.

Mehl, Stärke und Backpulver miteinander vermischen, in den Mixtopf sieben und 4 Sek. / Stufe 3 unterrühren.

Rühraufsatz herausnehmen, das Mehl vom Rand mit einem Spachtel runterschieben und noch etwas unterrühren.

Den Biskuitteig auf das vorbereitete Backblech geben, den Teig glatt streichen und das Backblech sofort in den Ofen schieben.

Den Teig 10 Minuten lang backen, bis er eine hellgelbe Farbe angenommen hat.

Während des Backvorgangs ein sauberes Geschirrtuch ausbreiten.

Auf dieses Tuch wird der Biskuit nach dem Backen gestürzt.

Dazu einfach das Backpapier an den beiden oberen Ecken abheben und den Biskuit mit einem Ruck so auf das Tuch legen, dass das Backpapier oben ist.

Nun das Backpapier mit einem feuchten Schwamm oder Tuch anfeuchten und dann vorsichtig seitlich abziehen. Auf diese Weise lässt sich der Biskuit viel leichter lösen, ohne dass der Teig am Backpapier kleben bleibt.

Anschließend das Backpapier wieder locker auf den Biskuit legen. Jetzt das noch heiße Backblech umgedreht über den Biskuit stürzen. So bleibt die Feuchtigkeit im Biskuit. Er trocknet nicht aus und reißt durch seine Elastizität beim Aufrollen nicht ein.

Den Biskuit in dieser Stellung abkühlen lassen.

Während der Biskuit auskühlt, die Creme zubereiten.

Zubereitung Füllung:

Den Mixtopf und den Rühraufsatz spülen und trocken.

Dann die kalte Sahne in den Mixtopf geben. Auf Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit schlagen.

Bis die Sahne fest war, hat es bei mir 2 Min. 30 Sek. gedauert, aber hier kommt es immer darauf an, wie kalt die Sahne und der Mixtopf sind. Ab der 2. Minute genau beobachten, damit die Sahne nicht zu Butter wird.

Anschließend Quark, Puderzucker (gesiebt), Vanillezucker, Sahnesteif, Zitronenschale und Zitronensaft zugeben und 5 Sek./Stufe 3 unterrühren.

Füllung mit einer Winkelpalette oder einem Tortenheber auf dem erkalteten Biskuit verteilen, dabei den oberen Rand frei lassen.

Mithilfe des Küchentuchs die Biskuitrolle aufrollen und auf ein flaches Serviertablett stürzen.

Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und mit Zitronenscheiben verzieren.

Tipp: Wenn die Biskuitrolle nicht sofort serviert wird, im Kühlschrank aufbewahren. In diesem Fall die Zitronenscheiben erst vor dem Servieren auf die Biskuitrolle legen. Der Puderzucker löst sich nämlich sonst durch die Feuchtigkeit auf.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein Stück Zitronen-Biskuitrolle zusammen mit einer Kuchengabel auf einem Teller.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für die Zitronen-Biskuitrolle aus dem Thermomix® gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für einen saftigen Butterkuchen mit Kirschen 🙂

Dein Christoph

Du willst kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf:

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Eine Zitronen-Biskuitrolle auf einem länglichen Serviertablett aus Holz. Aussen herum Zitronen als Deko.
Zitronen-Biskuitrolle
Eine angeschnittene Zitronen-Biskuitrolle auf einer schwarzen Schieferplatte.

Zitronen-Biskuitrolle

Die Biskuitrolle ist zart, leicht und fluffig und passt ganz wunderbar zur cremigen Füllung mit einer leichten Zitronennote.
Autor: Christoph
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Portionen 10
Kalorien 254 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schüssel
  • Sieb
  • Winkelpalette oder Tortenheber
  • Backblech inkl. Backpapier

Zutaten
  

Für den Biskuit:

  • 4 Eier Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 250 g Sahne
  • 250 g Magerquark
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 1 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • Puderzucker
  • Zitronenscheiben

Anleitungen
 

Zubereitung Biskuit:

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Rühraufsatz in den Thermomix® einsetzen.
  • Die Eier und den Zucker in den Mixtopf geben. Regler auf 6 Minuten / 37 °C / Stufe 4 stellen.
  • Heizfunktion ausschalten und Regler wieder auf 6 Minuten / Stufe 4 einstellen.
  • Mehl, Stärke und Backpulver miteinander vermischen, in den Mixtopf sieben und 4 Sek. / Stufe 3 unterrühren.
  • Rühraufsatz herausnehmen, das Mehl vom Rand mit einem Spachtel runterschieben und noch etwas unterrühren.
  • Den Biskuitteig auf das vorbereitete Backblech geben, den Teig glatt streichen und das Backblech sofort in den Ofen schieben. Den Teig 10 Minuten lang backen, bis er eine hellgelbe Farbe angenommen hat.
  • Während des Backvorgangs ein sauberes Geschirrtuch ausbreiten.
  • Auf dieses Tuch wird der Biskuit nach dem Backen gestürzt. Dazu einfach das Backpapier an den beiden oberen Ecken abheben und den Biskuit mit einem Ruck so auf das Tuch legen, dass das Backpapier oben ist.
  • Nun das Backpapier mit einem feuchten Schwamm oder Tuch anfeuchten und dann vorsichtig seitlich abziehen. Auf diese Weise lässt sich der Biskuit viel leichter lösen, ohne dass der Teig am Backpapier kleben bleibt.
  • Anschließend das Backpapier wieder locker auf den Biskuit legen. Jetzt das noch heiße Backblech umgedreht über den Biskuit stürzen. So bleibt die Feuchtigkeit im Biskuit. Er trocknet nicht aus und reißt durch seine Elastizität beim Aufrollen nicht ein. Den Biskuit in dieser Stellung abkühlen lassen.
  • Während der Biskuit auskühlt, die Creme zubereiten.

Zubereitung Füllung:

  • Den Mixtopf und den Rühraufsatz spülen und trocken.
  • Dann die kalte Sahne in den Mixtopf geben. Auf Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit schlagen. Bis die Sahne fest war, hat es bei mir 2 Min. 30 Sek. gedauert, aber hier kommt es immer darauf an, wie kalt die Sahne und der Mixtopf sind. Ab der 2. Minute genau beobachten, damit die Sahne nicht zu Butter wird.
  • Anschließend Quark, Puderzucker (gesiebt), Vanillezucker, Sahnesteif, Zitronenschale und Zitronensaft zugeben und 5 Sek./Stufe 3 unterrühren.
  • Füllung mit einer Winkelpalette oder einem Tortenheber auf dem erkalteten Biskuit verteilen, dabei den oberen Rand frei lassen.
  • Mithilfe des Küchentuchs die Biskuitrolle aufrollen und auf ein flaches Serviertablett stürzen.
  • Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und mit Zitronenscheiben verzieren.
  • Tipp: Wenn die Biskuitrolle nicht sofort serviert wird, im Kühlschrank aufbewahren. In diesem Fall die Zitronenscheiben erst vor dem Servieren auf die Biskuitrolle legen. Der Puderzucker löst sich nämlich sonst durch die Feuchtigkeit auf.

Notizen

Man kann auch Dosenmandarinen unter die Creme rühren.
Die Biskuitrolle im Kühlschrank aufbewahren, so ist sie 2-3 Tage haltbar.
Stichworte Biskuit, Rolle
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

1 Kommentar zu „Zitronen-Biskuitrolle“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung