Schokoladenpudding

Rezept teilen

Tauche ein in die Welt der Schokoladenträume mit meinem verführerischen Rezept für Schokoladenpudding!

Dieses köstliche Dessert ist eine wahre Gaumenfreude und wird dich mit seinem intensiven Schokoladengeschmack und seiner seidigen Konsistenz begeistern.

Mit nur wenigen Zutaten und einer einfachen Zubereitung kannst du in kürzester Zeit diesen unwiderstehlichen Schokopudding genießen.

Ob als süßer Abschluss eines Menüs oder als Snack zwischendurch, Schokoladenpudding ist die perfekte Wahl für Schokoladenliebhaber jeden Alters.

Bereite dich auf eine Geschmacksexplosion vor, die dich in Schokoladenhimmel katapultiert!

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen gelingt und wie du in kurzer Zeit absolut köstlichen Schokoladenpudding in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Eine Glastasse mit Schokoladenpudding und einem Löffel.

Schokoladenpudding ist:

  • Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt und immer wieder für Begeisterung sorgt.
  • Einfach nur köstlich.
  • Passt zu vielen Anlässen oder auch einfach für Zwischendurch einmal.
  • Schmeckt der ganzen Familie.
  • Ist preiswert in der Zubereitung.
  • Eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Schokolade zu verwerten.
Zwei Glastassen mit Schokoladenpudding und Löffeln auf einem rechteckigen Serviertablett.

Tipps für die Zubereitung von Schokoladenpudding

Wem der Pudding zu fest sein sollte, kann noch etwas Milch unterrühren.

Übrig gebliebenen Schokoladenpudding kannst du beispielsweise als Füllung für Kuchen oder Desserts verwenden.

Wähle für den besten Geschmack hochwertige Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil. Je besser die Qualität der Schokolade, desto intensiver wird der Geschmack des Puddings sein.

Bedecke den Pudding: Um eine Hautbildung auf der Oberfläche des Puddings zu vermeiden, bedecke ihn mit Frischhaltefolie oder leg eine dünne Schicht Zucker darüber, bevor du ihn abkühlst.

Kann man den Pudding vorbereiten und aufheben?

Ja, das geht sehr gut. Du kannst Schokoladenpudding im Voraus zubereiten und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Achte darauf, dass der Pudding vollständig abgekühlt ist, bevor du ihn kaltstellst.

Gib ihn zum Aufbewahren am besten in einen luftdichten Behälter, so hält er sich 2 bis 3 Tage lang.

Vor dem Servieren kannst du ihn noch einmal gründlich umrühren.

Eine Glastasse mit Schokoladenpudding und Schoko-Raspeln. Daneben ein Löffel und Schokolade als Deko.

Häufige Fragen zu Pudding

Eine Glastasse mit Schokoladenpudding und Schoko-Raspeln und einem goldfarbenem Löffel.

Welche Zutaten braucht man für Schokoladenpudding

  • 100 g Zartbitterschokolade, mind. 60 %
  • 500 g Milch, 3,5 %
  • 1 Ei
  • 20 g Zucker
  • 30 g Stärke

Für das Topping:

  • Schokoraspel, Sahne

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Schokoladenpudding.
Zubereitungsschritte für Schokoladenpudding 1/1

Wie macht man Schokoladenpudding

Zubereitung:

Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 10 zerkleinern.

Tipp: Ich habe Blockschokolade verwendet und diese vorher mit einem Messer zerkleinert. Bei Tafelschokolade reicht es, sie in grobe Stücke zu brechen.

Jetzt den Rühraufsatz einsetzen!

Dann die restlichen Zutaten, also Zucker, Ei, Stärke und Milch dazugeben und 6,5 Min. / 100° / Stufe 4 aufkochen.

Den Pudding in kleine Gläser füllen, abkühlen lassen und vor dem Verzehr mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Serviervorschlag: Sahne und geraspelte Schokolade

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Glastasse mit Schokoladenpudding und Schoko-Raspeln. Daneben ein Löffel und Schokolade als Deko.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Schokoladenpudding gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere knusprige Waffeln 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @thermokoch markierst und das Hashtag #thermokoch benutzt 🙂

Zwei Glastassen mit Schokoladenpudding und Löffeln auf einem rechteckigen Serviertablett.
Eine Glastasse mit Schokoladenpudding und einem Löffel.

Schokoladenpudding

Ob als Nachtisch oder als Snack zwischendurch, Schokoladenpudding ist die perfekte Wahl für Schokoladenliebhaber jeden Alters.
Autor: Christoph
Vorbereitung 3 Minuten
Zubereitung 7 Minuten
Gericht Dessert
Küche Deutsch
Portionen 2
Kalorien 554 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Rühraufsatz
  • 2 Gläser

Zutaten
  

  • 100 g Zartbitterschokolade mind. 60 %
  • 500 g Milch 3,5 %
  • 1 Ei
  • 20 g Zucker
  • 30 g Stärke

Für das Topping:

  • Schokoraspel Sahne

Anleitungen
 

  • Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 10 zerkleinern.
  • Tipp: Ich habe Blockschokolade verwendet und diese vorher mit einem Messer zerkleinert. Bei Tafelschokolade reicht es, sie in grobe Stücke zu brechen.
  • Jetzt den Rühraufsatz einsetzen!
  • Dann die restlichen Zutaten, also Zucker, Ei, Stärke und Milch dazugeben und 6,5 Min. / 100° / Stufe 4 aufkochen.
  • Den Pudding in kleine Gläser füllen, abkühlen lassen und vor dem Verzehr mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Serviervorschlag: Sahne und geraspelte Schokolade

Notizen

Wem der Pudding zu fest sein sollte, kann noch etwas Milch unterrühren.
Stichworte Pudding
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating