Hühnersuppe – Einfach, lecker und wohltuend

Rezept teilen

Entdecke mein einfaches und köstliches Rezept zur Herstellung einer hausgemachten Hühnersuppe.

Diese wohltuende Suppe ist perfekt, um dich an kalten Tagen aufzuwärmen oder als heilsames Hausmittel bei Erkältungen.

Zarte Hähnchenteile kombiniert mit frischem Gemüse, duftenden Gewürzen und aromatischer Brühe, das ist Löffel für Löffel, ein Genuss.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit absolut köstliche Hühnersuppe in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Eine Suppenterrine mit Hühnersuppe, mit Nudeln und Hähnchen als Einlage.

Hühnersuppe ist:

  • Ein köstlicher zeitloser Klassiker
  • Einfach zu machen.
  • Beliebt bei Groß und Klein.
  • Ein klassisches Hausmittel bei Erkältungen.
Eine Suppenterrine mit Hühnersuppe, mit Nudeln und Hähnchen als Einlage. Im Hintergrund eine Suppenschüssel und ein Schälchen mit Hähnchenfleisch.

Tipps für die Zubereitung von Hühnersuppe

Die Möhren können ebenfalls mit in die Suppe gegeben werden.

Ich empfehle die Verwendung von Kikok-Hähnchen, da der Geschmack durch die spezielle Fütterung intensiver und aromatischer und das Fleisch fester ist.

Verwende hochwertige Zutaten: Wähle frisches Hühnerfleisch, frisches Gemüse und qualitativ hochwertige Gewürze, um den besten Geschmack zu erzielen.

Würze mit Bedacht: Probiere deine Suppe regelmäßig und passe die Gewürze und Salzmenge nach deinem Geschmack an. Beginne vorsichtig und füge nach und nach hinzu, um eine Überwürzung zu vermeiden.

Eine Hand nimmt eine Portion Hühnersuppe aus einer Suppenterrine mit Hühnersuppe und Nudeln sowie Hähnchen als Einlage.

Kann man die Suppe vorbereiten und aufheben?

Ja, das geht sogar sehr gut. Hier sind ein paar Tipps dazu:

Vorbereitung: Koche die Suppe komplett fertig und lasse sie abkühlen, bevor du sie in den Kühlschrank stellst..

Aufbewahrung: Bewahre die Suppe in luftdichten Behältern oder Gefrierbeuteln auf.

Du kannst sie im Kühlschrank bis zu 3 Tage oder in der Tiefkühltruhe für mehrere Monate aufbewahren.

Portionierung: Teile die Suppe in einzelne Portionen auf, bevor du sie einfrierst. Dadurch kannst du genau die Menge auftauen, die du benötigst, ohne die gesamte Suppe zu erwärmen.

Auftauen: Um die aufbewahrte Suppe aufzutauen, stelle sie entweder über Nacht in den Kühlschrank oder erwärme sie in einem Topf auf dem Herd oder in der Mikrowelle.

Häufige Fragen zur Hühnersuppe

Eine Suppenterrine mit Hühnersuppe, mit Nudeln und Hähnchen als Einlage.

Welche Zutaten braucht man für Hühnersuppe?

  • 2 Hähnchenschenkel ohne Rückenstück. Z. B. Kikok.
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Möhre, oder 3 Mini Möhren
  • 1,4 l + 400 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zwiebel (ganz)
  • 3 TL Salz
  • 1/2 – 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Bio Gemüsebrühe
  • 200 g Fadennudeln

Außerdem:

  • Etwas frische Petersilie oder Dill zum Servieren.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Hühnersuppe.
Zubereitungsschritte für die Hühnersuppe 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Hühnersuppe.
Zubereitungsschritte für die Hühnersuppe 2/2

Wie macht man Hühnersuppe?

Vorbereitungen:

Hähnchenschenkel kalt abwaschen.

Die Zwiebel schälen und die Enden abschneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden.

Zubereitung:

Zunächst 1,4 l Wasser, Hähnchenschenkel, Möhren, Zwiebel, Lorbeerblätter, Petersilie und Dill sowie 1 TL Salz und Gemüsebrühe in den Mixtopf geben und 60 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe kochen.

Nach dieser Zeit das Fleisch herausnehmen und die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb gießen. Die Brühe wieder in den Mixtopf geben, mit 300 ml Wasser auffüllen und nochmals 5 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Anschließend die Nudeln, 2 TL Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und 5 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 1 fertig garen. Bei Bedarf noch einmal nach Geschmack nachwürzen.

Die Haut von den Hähnchenschenkeln entfernen und das Fleisch von den Knochen zupfen. Anschließend in mundgerechte Stücke zerteilen.

Die Suppe in Teller füllen, etwas Fleisch in die Suppe geben und mit frischer Petersilie oder Dill garniert servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Suppenterrine mit Hühnersuppe, mit Nudeln als Einlage.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Hühnersuppe gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckere Hähnchen-Gulaschsuppe 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @thermokoch markierst und das Hashtag #thermokoch benutzt 🙂

Eine Weisse Suppenterrine mit Hühnersuppe mit Nudeleinlage. Aussen herum Deko.
Eine Weisse Suppenterrine mit Hühnersuppe mit Nudeleinlage.

Hühnersuppe

Diese wohltuende Suppe ist perfekt, um dich an kalten Tagen aufzuwärmen oder als heilsames Hausmittel bei Erkältungen.
Autor: Christoph
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Suppe, Vorspeise
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 376 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Schneidebrett und Messer
  • Sieb

Zutaten
  

  • 2 Hähnchenschenkel ohne Rückenstück z.B. Kikok
  • ½ Bund Dill
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Möhre oder 3 Mini Möhren
  • 1,4 l + 400 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zwiebel ganz
  • 3 TL Salz
  • ½ – 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Bio Gemüsebrühe
  • 200 g Fadennudeln

Außerdem:

  • etwas frische Petersilie oder Dill zum Servieren

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Hähnchenschenkel kalt abwaschen.
  • Die Zwiebel schälen und die Enden abschneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden.

Zubereitung:

  • Zunächst 1,4 l Wasser, Hähnchenschenkel, Möhren, Zwiebel, Lorbeerblätter, Petersilie und Dill sowie 1 TL Salz und Gemüsebrühe in den Mixtopf geben und 60 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe kochen.
  • Nach dieser Zeit das Fleisch herausnehmen und die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb gießen. Die Brühe wieder in den Mixtopf geben, mit 300 ml Wasser auffüllen und nochmals 5 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.
  • Anschließend die Nudeln, 2 TL Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und 5 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 1 fertig garen. Bei Bedarf noch einmal nach Geschmack nachwürzen.
  • Die Haut von den Hähnchenschenkeln entfernen und das Fleisch von den Knochen zupfen. Anschließend in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Die Suppe in Teller füllen, etwas Fleisch in die Suppe geben und mit frischer Petersilie oder Dill garniert servieren.

Notizen

Die Möhren können ebenfalls mit in die Suppe gegeben werden.
Ich empfehle die Verwendung von Kikok-Hähnchen, da der Geschmack durch die spezielle Fütterung intensiver und aromatischer und das Fleisch fester ist.
Stichworte Hähnchen, Nudeln
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating