Borschtsch – Köstliches Rezept zum Nachkochen

Rezept teilen

Entdecke mein traditionelles und herzhaftes Rezept zur Zubereitung von Borschtsch.

Dieses beliebte osteuropäische Gericht ist eine köstliche Kombination aus verschiedenen Gemüsesorten, Fleisch und Gewürzen, das dich mit seinem einzigartigen Geschmack verzaubern wird.

Lass dich von den vielfältigen Geschmacksnuancen dieses klassischen Gerichts verzaubern.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit absolut köstliches Borschtsch in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Ein Suppenteller mit Borschtsch.

Was ist Borschtsch?

Borschtsch ist eine traditionelle osteuropäische Suppe, die in verschiedenen Ländern sehr beliebt ist.

Die Hauptzutat in Borschtsch ist normalerweise Rote Bete, die der Suppe ihre charakteristische rote Farbe verleiht.

Weitere typische Zutaten sind Kohl, Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Fleisch und saure Sahne.

Borschtsch zeichnet sich durch seinen herzhaften Geschmack, seine Farbe und Textur aus.

Es wird gerne mit Brot oder saurer Sahne serviert.

Borschtsch ist:

  • Ein osteuropäischer Klassiker.
  • Herzhaft und lecker.
  • Einfach zuzubereiten.
  • Schmeckt das ganze Jahr über.
  • Preiswert, da es aus einfachen und günstigen Zutaten besteht.
  • eine wohlschmeckende Kombination aus Gemüse, Fleisch und Gewürzen.
  • Lässt sich gut vorbereiten und aufheben.
Ein Suppenteller mit Borschtsch.

Tipps für die Zubereitung von Borschtsch

In vielen Borschtsch-Rezepten wird auch Rote Bete verwendet. Diese kann auch in dieses Rezept integriert werden. Dazu 200 g Rote Bete in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kartoffeln etc. in den Mixtopf geben.

Borschtsch kann man mehrere Tage lang essen. Er schmeckt von Tag zu Tag besser.

Zwei Suppenteller mit Borschtsch.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Ja, absolut! Nach dem Kochen kann der Borschtsch in luftdichten Behältern im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Dadurch können sich die Aromen verbinden und die Suppe wird noch köstlicher.

Borschtsch hält sich im Kühlschrank für 3 bis 4 Tage.

Wenn du den Eintopf länger aufgheben möchtest, kannst du den Borschtsch auch einfrieren und bei Bedarf auftauen und erhitzen.

Ein Suppenteller mit Borschtsch. Daneben ein Brötchen.

Häufige Fragen zu Borschtsch

Ein Suppenteller mit Borschtsch und einem Brötchen.

Welche Zutaten braucht man für Borschtsch?

  • 300 g Weißkohl in groben Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre in groben Stücken
  • 1 Paprika, rot, in Stücken
  • 20 g Olivenöl
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 60 g Tomatenmark
  • 400 g Kartoffeln, in Würfeln
  • 300 g Rindergulasch (alternativ Schweinenacken oder auch Hähnchenbrust), in mundgerechte Stücke
  • 2 Würfel Rinderbrühe für je 0,5 Liter Wasser (hier 2 P. Bouillon pur Rind)
  • 900 g Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Dill TK oder frisch
  • 1 EL Petersilie TK oder frisch
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Außerdem:

Etwas Schmand (oder Crème fraîche) und frische Kräuter zum Servieren.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Borschtsch.
Zubereitungsschritte für Borschtsch 1/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Borschtsch.
Zubereitungsschritte für Borschtsch 2/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Borschtsch.
Zubereitungsschritte für Borschtsch 3/3

Wie macht man Borschtsch?

Vorbereitungen:

Zwiebel schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und halbieren.

Die Paprika waschen, abtrocknen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Dann die Möhre schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Das Gulasch eventuell in kleinere Stücke schneiden.

Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und grob zerkleinern.

Zubereitung:

Zuerst den Weißkohl in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels (in die Deckelöffnung stecken und leicht hin und her bewegen) 2 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.

Dann Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

Anschließend Paprika und Möhre zugeben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles wieder nach unten schieben.

Im nächsten Schritt das Öl und die Schinkenwürfel zugeben, mit dem Spatel etwas durchmischen und 5 Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.

Nun das Tomatenmark mit den Kartoffeln, dem Gulasch, der Rinderbrühe, dem Wasser, den Lorbeerblättern und dem Weißkohl in den Mixtopf geben und 35 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe aufkochen.

Nach 15 bis 20 Minuten kurz anhalten, alles gut mit einem Spatel durchrühren und weiter kochen lassen.

Zum Schluss Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und weitere 5 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe zu Ende kochen. (Garprobe am Fleisch machen.)

Mit einem Löffel Crème fraîche oder Schmand und gehackter Petersilie oder Dill garnieren und servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine weisse Suppenterrine mit Borschtsch.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Borschtsch gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckere Hähnchen-Gulaschsuppe 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Ein Suppenteller mit Borschtsch.
Ein Suppenteller mit Borschtsch.

Borschtsch

Eine köstliche Kombination aus verschiedenen Gemüsesorten, Fleisch und Gewürzen, das dich mit seinem einzigartigen Geschmack verzaubern wird.
Autor: Christoph
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Russisch
Niveau Einfach
Portionen 4
Kalorien 284 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett und Messer
  • Schüssel

Zutaten
  

  • 300 g Weißkohl In groben Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre In groben Stücken
  • 1 Paprika rot, in Stücken
  • 20 g Olivenöl
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 60 g Tomatenmark
  • 400 g Kartoffeln In Würfeln
  • 300 g Rindergulasch Alternativ Schweinenacken oder auch Hähnchenbrust, in mundgerechte Stücke
  • 2 Würfel Rinderbrühe Für je 0,5 Liter Wasser (hier 2 P. Bouillon pur Rind)
  • 900 g Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Dill TK oder frisch
  • 1 EL Petersilie TK oder frisch
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Außerdem:

  • etwas Schmand Oder Crème fraîche und frische Kräuter zum Servieren

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Zwiebel schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und halbieren.
  • Die Paprika waschen, abtrocknen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Dann die Möhre schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Gulasch eventuell in kleinere Stücke schneiden.
  • Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und grob zerkleinern.

Zubereitung:

  • Zuerst den Weißkohl in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels (in die Deckelöffnung stecken und leicht hin und her bewegen) 2 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.
  • Dann Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Anschließend Paprika und Möhre zugeben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles wieder nach unten schieben.
  • Im nächsten Schritt das Öl und die Schinkenwürfel zugeben, mit dem Spatel etwas durchmischen und 5 Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  • Nun das Tomatenmark mit den Kartoffeln, dem Gulasch, der Rinderbrühe, dem Wasser, den Lorbeerblättern und dem Weißkohl in den Mixtopf geben und 35 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe aufkochen. Nach 15-20 Minuten kurz anhalten, alles gut mit einem Spatel durchrühren und weiter kochen lassen.
  • Zum Schluss Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und weitere 5 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe zu Ende kochen. (Garprobe am Fleisch machen.)
  • Mit einem Löffel Crème fraîche oder Schmand und gehackter Petersilie oder Dill garnieren und servieren.

Notizen

  1. In vielen Borschtsch-Rezepten wird auch Rote Bete verwendet. Diese kann auch in dieses Rezept integriert werden. Dazu 200 g Rote Bete in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kartoffeln etc. in den Mixtopf geben.
  2. Borschtsch kann man mehrere Tage lang essen. Er schmeckt von Tag zu Tag besser.

Eigene Notizen

Stichworte Eintopf, Suppe, Weißkohl
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Borschtsch – Köstliches Rezept zum Nachkochen“

  1. 5 Sterne
    Habe die Suppe heute gekocht und nur den Schinken weggelassen. Hat hervorragend geschmeckt, der leere Mixtopf beweist es. Die Kinder wollten sogar Nachschlag. 🙂

5 from 2 votes (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung