Einfaches Ratatouille-Rezept – Gesund und super lecker

English

Rezept teilen

Entdecke mit diesem einfachen Ratatouille-Rezept einen köstlichen Gemüsegenuss, der die Aromen der Provence auf deinen Teller zaubert.

Frisches Gemüse wie Zucchini, Aubergine und Paprika verwandeln sich mit duftenden Kräutern und einer herzhaften Tomatensauce in ein farbenfrohes Meisterwerk.

Schnell zubereitet und einfach in der Umsetzung, ist dieses Gericht perfekt für geschäftige Tage, an denen du eine gesunde und dennoch köstliche Mahlzeit zaubern möchtest.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit ein absolut köstliches Ratatouille in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Eine runde, weisse Auflaufform mit Ratatoille.

Was ist Ratatouille?

Ratatouille ist ein traditionelles provenzalisches Gericht, das aus einer Vielzahl von frischem Gemüse, darunter Zucchini, Aubergine und Paprika, zubereitet wird. Diese bunten Gemüsesorten werden in einer aromatischen Tomatensauce mit mediterranen Kräutern geschmort, was zu einem herzhaften und dennoch leichten Gericht führt.

Ratatouille ist:

  • ein klassisches provenzalisches (französisches) Gemüsegericht, das die Aromen des Südens einfängt.
  • eine farbenfrohe Mischung aus saftigen Zucchini, cremiger Aubergine und süßen Paprikaschoten.
  • ideal, um überschüssiges Gemüse zu verwerten und gleichzeitig eine gesunde Mahlzeit zu genießen.
  • ein wohlschmeckendes Beispiel für die Vielfalt der mediterranen Küche.
  • eine köstliche Möglichkeit, eine Fülle von Aromen und Texturen in einem Topf zu vereinen.
  • ein vegetarisches Gericht, das auch Fleischliebhaber begeistert.
  • eine warme Umarmung mediterraner Gewürze in jeder Bissen.
  • eine einfache Möglichkeit, die Vielfalt deines Gemüsekorbs zu nutzen.
  • ein Festmahl für die Sinne, das mit frischen Kräutern und Tomaten zubereitet wird.
  • die ideale Kombination von Frische, Geschmack und Leichtigkeit auf einem Teller.
Eine Nahaufnahme von einer runden, weissen Auflaufform mit Ratatouille und einem Küchenlöffel.

Tipps für die Zubereitung von Ratatouille

Ratatouille kann mit Brot als Hauptmahlzeit gegessen werden. Es passt auch zu Nudeln oder Reis.

Ratatouille wird außerdem als Beilage zu Fleisch oder Fisch serviert.

Wähle frisches und reifes Gemüse für das beste Geschmackserlebnis.

Lass dem Gemüse im Varoma® -Behälter genügend Platz für eine gleichmäßige Garung.

Schichte das Gemüse im Varoma® so, dass die Luft gut zirkulieren kann.

Verwende mediterrane Kräuter nach deinem Geschmack für ein authentisches Aroma.

Achte darauf, die Knoblauchzehen gründlich zu zerkleinern, um ihr Aroma freizusetzen.

Lass die Tomatensauce nach dem Garen kurz ruhen, um die Aromen sich zu entfalten.

Verwende frisches Baguette zum Dippen in die köstliche Tomatensauce.

Experimentiere mit verschiedenen Gewürzkombinationen, um das Rezept deinem Geschmack anzupassen.

Reste schmecken aufgewärmt am nächsten Tag noch besser.

Serviere das Ratatouille mit frischen Kräutern oder einem Hauch geriebenem Parmesan für eine zusätzliche Geschmacksnote.

Eine runde, weisse Auflaufform mit Ratatouille. Aussen herum, Brot, Gewürze und Gemüse als Deko.

Kann man Gericht vorbereiten und aufheben?

Ratatouille lässt sich gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Es kann auch eingefroren werden, um es für spätere Mahlzeiten aufzubewahren.

Wozu passt das Gericht?

Serviere Ratatouille mit knusprigem Baguette oder Reis für eine sättigende Mahlzeit.

Es kann auch als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch dienen.

Wie kann man das Gericht variieren?

Füge gebratene Champignons für eine zusätzliche Geschmackstiefe hinzu.

Verwende Kichererbsen, um dem Gericht eine proteinreiche Note zu verleihen.

Experimentiere mit verschiedenen Kräutern wie Basilikum oder Petersilie.

Füge würzige Chiliflocken hinzu, um eine pikante Note zu erzielen.

Eine Nahaufnahme von einer runden, weissen Auflaufform mit Ratatouille.

Häufige Fragen zu Ratatouille

Eine runde, weisse Auflaufform mit Ratatouille. Darüber Gemüse als Deko.

Welche Zutaten braucht man für Ratatouille?

  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Paprikaschoten, rot und gelb
  • 1 große rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 200 ml Wasser
  • 20 g Olivenöl
  • 2 geh. TL Gemüsebrühe
  • je 1 TL Thymian, Oregano, Rosmarin
  • 1 TL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Ratatouille.
Zubereitungsschritte für Ratatouille 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Ratatouille.
Zubereitungsschritte für Ratatouille 2/2

Wie macht man Ratatouille?

Zubereitung:

Zucchini und Aubergine waschen und abtrocknen.

Die Zucchini längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.

Die Aubergine in gleich große Würfel schneiden.

Paprikaschoten waschen, Kerne entfernen und in Streifen schneiden.

Zucchini und Paprika in den Varoma® -Behälter geben, mit 1 TL Salz würzen und mischen.

Verteile das Gemüse so, dass einige Schlitze frei bleiben, damit die Luft zirkulieren kann.

Anschließend die Aubergine in den Einlegeboden geben und mit ½ Teelöffel Salz würzen. Varoma® verschließen.

Als Nächstes die Knoblauchzehen schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern, anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.

Das Olivenöl zugeben und 2 Min. 30 Sek. / 120° / Stufe 1 dünsten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in breite Spalten schneiden.

Jetzt alle restlichen Zutaten zum gedünsteten Knoblauch in den Mixtopf geben. Das sind: Zwiebel, gehackte Tomaten, Wasser, Gemüsebrühe, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zucker, Salz, Pfeffer und die Lorbeerblätter.

Den Mixtopf mit dem Deckel verschließen, den Varoma® -Behälter mit dem Gemüse aufsetzen und die Regler auf 30 Min. / Varoma® / Linkslauf / Sanftrührstufe einstellen.

Nach Ablauf der Zeit Varoma® absetzen.

Die Tomatensoße in eine große Schüssel geben und die Lorbeerblätter entfernen.

Gemüse unter die Tomatensauce mischen und mit Baguette servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Nahaufnahme von einer runden, weissen Auflaufform mit Ratatouille.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Ratatouille gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Hackbällchen in Paprikasauce 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Eine runde, weisse Auflaufform mit Ratatouille und einem Kochlöffel. Aussen herum Gemüse als Deko.
Eine runde, weisse Auflaufform mit Ratatouille.

Ratatouille

Ratatouille ist ein tolles vegetarisches Gericht, das auch jeden Fleischliebhaber begeistert.
Autor: Christoph
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 29 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Küche Frankreich, Mittelmeer
Niveau Ganz einfach
Portionen 4
Kalorien 135 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett und Messer

Zutaten
  

  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Paprikaschoten rot und gelb
  • 1 Rote Zwiebel Groß
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten 400 g
  • 200 ml Wasser
  • 20 g Olivenöl
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 ½ TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zucchini und Aubergine waschen und abtrocknen. Die Zucchini längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Aubergine in gleich große Würfel schneiden.
  • Paprikaschoten waschen, Kerne entfernen und in Streifen schneiden.
  • Zucchini und Paprika in den Varoma® -Behälter geben, mit 1 TL Salz würzen und mischen.
  • Hinweis: Verteile das Gemüse so, dass einige Schlitze frei bleiben, damit die Luft zirkulieren kann.
  • Anschließend die Aubergine in den Einlegeboden geben und mit ½ Teelöffel Salz würzen. Varoma® verschließen.
  • Als Nächstes die Knoblauchzehen schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern, anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Das Olivenöl zugeben und 2 Min. 30 Sek. / 120° / Stufe 1 dünsten.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in breite Spalten schneiden.
  • Jetzt alle restlichen Zutaten zum gedünsteten Knoblauch in den Mixtopf geben. Das sind: Zwiebel, gehackte Tomaten, Wasser, Gemüsebrühe, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zucker, Salz, Pfeffer und die Lorbeerblätter.
  • Den Mixtopf mit dem Deckel verschließen, den Varoma® -Behälter mit dem Gemüse aufsetzen und die Regler auf 30 Min. / Varoma® / Linkslauf / Sanftrührstufe einstellen.
  • Nach Ablauf der Zeit Varoma® absetzen.
  • Die Tomatensoße in eine große Schüssel geben und die Lorbeerblätter entfernen.
  • Gemüse unter die Tomatensauce mischen und mit Baguette servieren.

Notizen

  1. Ratatouille kann mit Brot als Hauptmahlzeit gegessen werden. Es passt auch zu Nudeln oder Reis. Ratatouille wird außerdem als Beilage zu Fleisch oder Fisch serviert.

Eigene Notizen

Stichworte Gemüse, Gesund, Vegetarisch
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung