Paprika-Sahne-Hähnchen – Ein einfaches und schnelles Rezept für die ganze Familie

Rezept teilen

Heute habe ich ein Rezept für dich, das nicht nur unglaublich lecker, sondern auch super schnell und einfach zubereitet ist: Paprika-Sahne-Hähnchen mit Kartoffelpüree.

Dieses Gericht ist perfekt für ein gemütliches Abendessen mit der Familie oder Freunden und macht auch an stressigen Wochentagen eine gute Figur.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit dieses tolle Paprika-Sahne-Hähnchen in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Eine runde Auflaufform mit Paprika-Sahne-Hähnchen.

Was ist Paprika-Sahne-Hähnchen?

Paprika-Sahne-Hähnchen ist ein einfaches und deftiges Gericht aus Hähnchenbrustfilet, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und einer cremigen Soße aus Sahne, Tomatenmark und Gewürzen.

Das Hähnchen wird im Ofen gegart und erhält so eine saftige und aromatische Note.

Die Paprika-Sahne-Soße aus dem Thermomix® rundet das Gericht perfekt ab und schmeckt wunderbar cremig und würzig.

Dazu serviert man am besten Kartoffelpüree, das die perfekte Ergänzung zu diesem herzhaften Gericht ist.

Dir wird dieses Gericht gefallen, denn es ist:

  • ein einfaches und schnelles Gericht für die ganze Familie.
  • ein Gericht, das auch Anfängern in der Küche leicht gelingt.
  • kann auch mit anderen Gemüsesorten wie Zucchini oder Champignons zubereitet werden.
  • ein Gericht, das jedem schmeckt.
  • ein perfektes Gericht für ein gemütliches Abendessen mit Freunden.
  • ein Gericht, das auch Kinder lieben werden.
Ein Teller mit Paprika-Sahne-Hähnchen und Kartoffelpüree.

Tipps zur Zubereitung

Verwende für das Hähnchenbrustfilet am besten Bio-Qualität.

Du kannst die Soße auch mit Frischkäse oder Schmand verfeinern.

Wenn du keine Sahne magst, kannst du sie auch durch Milch oder Joghurt ersetzen.

Das Kartoffelpüree wird noch cremiger, wenn du Butter oder Sahne unterhebst.

Du kannst das Gericht auch mit Reis oder Nudeln servieren.

Für eine schärfere Note kannst du Chiliflocken oder Paprikapulver rosenscharf verwenden.

Das Gericht lässt sich auch gut vorbereiten und im Ofen warmhalten.

Paprika-Sahne-Hähnchen schmeckt auch am nächsten Tag noch gut.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Ja, das Gericht kann man gut vorbereiten und im Ofen warmhalten.

Du kannst es auch einfrieren. Dafür das Hähnchen mit der Soße in einen Gefrierbeutel geben und im Gefrierschrank aufbewahren.

Das Kartoffelpüree sollte nicht eingefroren werden, da es beim Auftauen matschig wird.

Eine Nahaufnahme von einem Teller mit Paprika-Sahne-Hähnchen und Kartoffelpüree.

Variationsmöglichkeiten

Du kannst das Rezept nach deinem Geschmack abwandeln und variieren.

Zum Beispiel kannst du andere Gemüsesorten wie Zucchini, Champignons oder Broccoli verwenden

Du kannst auch die Soße mit anderen Gewürzen wie Curry, Chili oder Oregano verfeinern.

Was passt zu dem Gericht?

Zu Paprika-Sahne-Hähnchen passen am besten Kartoffelpüree, Reis oder Nudeln.

Du kannst aber auch andere Beilagen wie Salat, Gemüse oder Brot dazu servieren.

Eine Zusammenstellung der Zutaten für Paprika-Sahne-Hähnchen.

Welche Zutaten benötigt man für Paprika-Sahne-Hähnchen?

  • 600 g Hähnchenbrustfilet (3-4 Stück)
  • 3 Paprika, rot, klein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Öl
  • 400 g Rama Cremefine zum Kochen 7% Fett (oder normale Sahne)
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 20 g Speisestärke
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Gouda, gerieben

Für das Kartoffelpüree:

  • 1 Kg Kartoffeln, mehligkochend
  • 280 g Milch
  • 1 ½ TL Salz
  • 30 g Butter (optional)
  • 2 Prisen Muskat (optional)

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen.
Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen 1/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen.
Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen 2/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen.
Zubereitungsschritte für Paprika-Sahne-Hähnchen 3/3

Wie macht man Paprika-Sahne-Hähnchen?

Zuerst das Hähnchenbrustfilet salzen und in eine Auflaufform legen.

Dann die Paprikaschoten waschen und entkernen. 2 der 3 Paprikaschoten in feine Streifen schneiden und auf den Filets verteilen.

Nun den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Im nächsten Schritt die Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Beides in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

Anschließend Öl zugeben und 2 Min. / 120 °C / Stufe 1 dünsten.

Dann die verbleibende Paprika in Stücken zugeben und 8 Sek. / Stufe 7 zerkleinern.

Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zusammen mit Rama Cremefine, Tomatenmark, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben. Zunächst 5 Sek. / Stufe 4 einrühren, dann 8 Min. / 100 °C / Stufe 1 aufkochen lassen.

Die Soße über die Hähnchenbrustfilets gießen, den Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten garen.

Zubereitung Kartoffelpüree:

Während das Paprika-Sahne-Hähnchen im Ofen gart, das Kartoffelpüree zubereiten.

Dazu die Kartoffeln schälen und würfeln.

Mit Milch und Salz in den Mixtopf geben und 28 Min. / 95° C / Stufe 1 garen.

Wenn gewünscht, nun Butter und Muskat hinzufügen.

Anschließend 10 Sek. / Stufe 3,5 pürieren, evtl. noch einmal nachwürzen und zusammen mit dem Paprika-Sahne-Hähnchen servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine runde Auflaufform mit Paprika-Sahne-Hähnchen und darunter ein Teller mit dem gleichen Gericht.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Paprika-Sahne-Hähnchen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckeres Paprika-Hähnchen-Geschnetzeltes aus dem Thermomix® 🙂

Dein Christoph

Du willst kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf:

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Eine runde Auflaufform mit Paprika-Sahne-Hähnchen.
Eine runde Auflaufform mit Paprika-Sahne-Hähnchen.

Paprika-Sahne-Hähnchen

Paprika-Sahne-Hähnchen ist ein einfaches und schnelles Rezept für die ganze Familie
Autor: Christoph
5 von 5 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 25 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 671 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Auflaufform

Zutaten
  

  • 600 g Hähnchenbrustfilet 3-4 Stück
  • 2 Paprika rot, klein
  • 1 Paprika rot, klein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Öl
  • 400 g Rama Cremefine Zum Kochen 7% Fett oder normale Sahne
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 20 g Speisestärke
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Gouda gerieben

Für das Kartoffelpüree:

  • 1 Kg Kartoffeln mehligkochend
  • 280 g Milch
  • 1 ½ TL Salz
  • 30 g Butter optional
  • 2 Prisen Muskat optional

Anleitungen
 

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
    Zuerst das Hähnchenbrustfilet salzen und in eine Auflaufform legen.
  • 2 Paprika
    Dann die Paprikaschoten waschen und entkernen. 2 der 3 Paprikaschoten in feine Streifen schneiden und auf den Filets verteilen.
  • Nun den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
    Im nächsten Schritt die Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Beides in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  • 20 g Öl
    Anschließend Öl zugeben und 2 Min. / 120° C / Stufe 1 dünsten.
  • 1 Paprika
    Dann die verbleibende Paprika in Stücken zugeben und 8 Sek. / Stufe 7 zerkleinern.
  • 400 g Rama Cremefine, 50 g Tomatenmark, 1 TL Gemüsebrühe, 2 TL Paprikapulver, 20 g Speisestärke, Salz und Pfeffer
    Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zusammen mit Rama Cremefine, Tomatenmark, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben. Zunächst 5 Sek. / Stufe 4 einrühren, dann 8 Min. / 100 °C / Stufe 1 aufkochen lassen.
  • 100 g Gouda
    Die Soße über die Hähnchenbrustfilets gießen, den Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten garen.

Zubereitung Kartoffelpüree:

  • Während das Paprika-Sahne-Hähnchen im Ofen gart, das Kartoffelpüree zubereiten.
  • 1 Kg Kartoffeln
    Dazu die Kartoffeln schälen und würfeln.
  • 280 g Milch, 1 ½ TL Salz
    Mit Milch und Salz in den Mixtopf geben und 28 Min. / 95° C / Stufe 1 garen.
  • 30 g Butter, 2 Prisen Muskat
    Wenn gewünscht, nun Butter und Muskat hinzufügen.
  • Anschließend 10 Sek. / Stufe 3,5 pürieren, evtl. noch einmal nachwürzen und zusammen mit dem Paprika-Sahne-Hähnchen servieren.
Stichworte Hähnchen
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Paprika-Sahne-Hähnchen – Ein einfaches und schnelles Rezept für die ganze Familie“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung