Manti (Russische Teigtaschen)

Rezept teilen

Heute teile ich ein unfassbar leckeres Rezept für Manti mit dir.

Diese köstlichen russischen Teigtaschen sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein wahres Geschmackserlebnis.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit absolut köstliche Manti selbst machen kannst.

Ein Teller mit 5 Manti. Daneben goldfarbenes Besteck.

Was sind Manti ?

Manti sind traditionelle Teigtaschen aus hauchdünnem Teig, gefüllt mit einer herzhaften Mischung aus gewürztem Hackfleisch und Zwiebeln. Dieses Rezept bietet eine unkomplizierte Zubereitung, perfekt für all diejenigen, die auf der Suche nach schnellen und dennoch leckeren Gerichten sind.

Manti sind:

  • kleine Teigtaschen, gefüllt mit saftig gewürztem Hackfleisch und umhüllt von zartem Teig.
  • eine perfekte Wahl für ein stressfreies Abendessen.
  • Manti sind handliche Köstlichkeiten, die sich ideal für gesellige Runden und Familienessen eignen.
Ein dunkler Teller mit Manti und einem Dip.

Tipps zur Zubereitung

Achte darauf, den Teig dünn auszurollen, um perfekte, zarte Manti zu erhalten.

Verwende gemischtes Hackfleisch für eine geschmackliche Vielfalt.

Die Teigtaschen vor dem Garen dünn mit Öl einpinseln, um ein Ankleben zu verhindern.

Ein Teller mit mehreren Manti und einer hellen Soße.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Ja, du kannst die Teigtaschen vorbereiten und einfrieren.

Beachte jedoch, dass die Garzeit beim erneuten Kochen länger sein kann.

Variationen

Statt Rinderhack kannst du auch gemischtes Hackfleisch verwenden.

Probiere verschiedene Soßenoptionen aus, wie beispielsweise Joghurt-Knoblauch-Soße.

Was passt zu dem Gericht?

Manti harmonieren perfekt mit einem einfachen grünen Salat.

Serviere sie mit Joghurt oder saurer Sahne für eine erfrischende Note.

Ein dunkler Teller mit Manti, mit Soße und einem Schälchen mit Soße.

Häufige Fragen zu Manti

Ein Teller mit fünf Manti. Daneben 2 Schälchen mit Soßen.

Welche Zutaten benötigt man für die Manti?

Für den Teig:

  • 200 g Wasser
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Hackfleisch, gemischt oder Rind
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Außerdem:

  • 700 g Wasser

Für die Soße:

  • 200 g Champignons
  • 20 g Olivenöl
  • 1 geh. EL Ajvar, mild
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Manti.
Zubereitungsschritte für Manti 1/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Manti.
Zubereitungsschritte für Manti 2/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Manti.
Zubereitungsschritte für Manti 3/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Manti.
Zubereitungsschritte für Manti 4/4

Wie macht man Manti?

Zubereitung Teig:

Für den Teig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig zu einer Kugel zusammenkneten und 30 – 60 Minuten (oder auch länger) abgedeckt ruhen lassen.

Die Teigruhe fördert die Bildung von Gluten, die dem Teig Elastizität und Struktur verleiht.

Dadurch lässt sich der Teig anschließend mühelos ausrollen.

Zubereitung Füllung:

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Dazu die Zwiebeln schälen, vierteln und in den Mixtopf geben. 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern, dann mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang 1-2 mal wiederholen, bis die Zwiebeln fein genug sind.

Dann das Hackfleisch hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Min. / Teigstufe vermengen.

Hinweis: Gib das Hackfleisch nicht am Stück in den Mixtopf, sondern zerkleinere es vorher ein bisschen.

Zubereitung der Soße:

Jetzt kannst du mit der Zubereitung der Soße fortfahren.

Dazu den Mixtopf ausspülen, die Champignons putzen, die Stielenden abschneiden und in Scheiben schneiden.

Die Champignonscheiben mit Öl und Ajvar in den Mixtopf geben und 7 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe dünsten.

Anschließend Tomaten, Sahne, Lorbeerblatt, Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und 12 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe kochen.

Die fertige Soße in einen Topf umfüllen und vor dem Servieren noch einmal erwärmen.

Fertigstellung:

Den Teig mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem großen Rechteck ausrollen und in Quadrate von ca. 6 x 6 cm schneiden.

Auf jedes Quadrat ca. 1 EL Hackfleischfüllung geben. Klebe dann die Manti zusammen, wie auf den Bildern zu sehen ist:

Drücke jeweils die gegenüberliegenden Seiten des Quadrates zusammen, sodass eine Art Säckchen entsteht.

Dann nimmst du die beiden Enden auf der linken und auf der rechten Seite und drückst sie ebenfalls zusammen.

So entsteht eine gut verschlossene Teigtasche, die die Füllung umschließt.

Dann den Varoma Behälter und Varoma Einlegeboden dünn mit Sonnenblumenöl einpinseln (damit die Teigtaschen nicht ankleben) und die zusammen geklebten Manti hineinlegen.

Den Mixtopf grob ausspülen und mit 700 g Wasser befüllen. Varoma Behälter und Varoma Einlegeboden aufsetzen, mit dem Deckel verschließen und die Manti 30 Min. / Varoma / Stufe 2 garen.

Anschließend mit der Soße servieren.

Hinweis: Statt mit der Soße kann man Manti auch nur mit Schmand und Pfeffer servieren. Auch das ist typisch für dieses Gericht.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein dunkler Teller mit Manti und Soße. Davor eine Gabel mit einer angeschnittenen Manti.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Manti gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Borschtsch 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @Thermokoch markierst und das Hashtag #Thermokoch benutzt 🙂

Ein Teller mit 5 Manti. Daneben goldfarbenes Besteck.
Ein Teller mit 5 Manti. Daneben goldfarbenes Besteck.

Manti (Russische Teigtaschen)

Leicht gemachte Manti: Unkompliziertes Rezept für köstliche Teigtaschen mit würziger Hackfüllung und aromatischer Sauce
Autor: Christoph
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Russisch
Portionen 4
Kalorien 648 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Teigschüssel
  • Nudelholz
  • Messer

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 200 g Wasser
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Hackfleisch Gemischt oder Rind
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 700 g Wasser

Für die Soße:

  • 200 g Champignons
  • 20 g Olivenöl
  • 1 Geh. EL Ajvar mild
  • 1 Dose Gehackte Tomaten 400 g
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Zucker
  • Salz Nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer Nach Geschmack

Anleitungen
 

Zubereitung Teig:

  • Für den Teig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Min. / Teigstufe kneten. Den Teig zu einer Kugel zusammenkneten und 30 – 60 Minuten (oder auch länger) abgedeckt ruhen lassen. Die Teigruhe fördert die Bildung von Gluten, die dem Teig Elastizität und Struktur verleiht. Dadurch lässt sich der Teig anschließend mühelos ausrollen.

Zubereitung Füllung:

  • In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dazu die Zwiebeln schälen, vierteln und in den Mixtopf geben. 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern, dann mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang 1-2 mal wiederholen, bis die Zwiebeln fein genug sind.
  • Dann das Hackfleisch hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Min. / Teigstufe vermengen.
  • Hinweis: Gib das Hackfleisch nicht am Stück in den Mixtopf, sondern zerkleinere es vorher ein bisschen.

Zubereitung der Soße:

  • Jetzt kannst du mit der Zubereitung der Soße fortfahren. Dazu den Mixtopf ausspülen, die Champignons putzen, die Stielenden abschneiden und in Scheiben schneiden.
  • Die Champignonscheiben mit Öl und Ajvar in den Mixtopf geben und 7 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe dünsten.
  • Anschließend Tomaten, Sahne, Lorbeerblatt, Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und 12 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe kochen.
  • Die fertige Soße in einen Topf umfüllen und vor dem Servieren noch einmal erwärmen.

Fertigstellung:

  • Den Teig mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem großen Rechteck ausrollen und in Quadrate von ca. 6 x 6 cm schneiden.
  • Auf jedes Quadrat ca. 1 EL Hackfleischfüllung geben. Klebe dann die Manti zusammen, wie auf den Bildern zu sehen ist:
  • Drücke jeweils die gegenüberliegenden Seiten des Quadrates zusammen, sodass eine Art Säckchen entsteht. Dann nimmst du die beiden Enden auf der linken und auf der rechten Seite und drückst sie ebenfalls zusammen. So entsteht eine gut verschlossene Teigtasche, die die Füllung umschließt.
  • Dann den Varoma Behälter und Varoma Einlegeboden dünn mit Sonnenblumenöl einpinseln (damit die Teigtaschen nicht ankleben) und die zusammen geklebten Manti hineinlegen.
  • Den Mixtopf grob ausspülen und mit 700 g Wasser befüllen. Varoma Behälter und Varoma Einlegeboden aufsetzen, mit dem Deckel verschließen und die Manti 30 Min. / Varoma / Stufe 2 garen.
  • Anschließend mit der Soße servieren.
  • Hinweis: Statt mit der Soße kann man Manti auch nur mit Schmand und Pfeffer servieren. Auch das ist typisch für dieses Gericht.

Notizen

Wer die Soße dickflüssiger mag, kann etwas Speisestärke zugeben.
Stichworte Teigtaschen
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating