Makkaroni-Auflauf

Rezept teilen

Mit diesem Rezept für einen schnellen und einfachen Makkaroni-Auflauf mit Hackfleisch zauberst du im Handumdrehen ein leckeres und sättigendes Gericht, das die ganze Familie liebt.

Perfekt für ein gemütliches Abendessen oder ein schnelles Mittagessen unter der Woche.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit diesen leckeren Auflauf mit deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Ein weißer Teller mit Makkaroni-Auflauf.

Dir wird dieses Gericht gefallen, denn es ist:

  • Ein einfaches und schnelles Gericht für die ganze Familie.
  • Ein vielseitiges Gericht, das nach Belieben abgewandelt werden kann.
  • Ein sättigendes und leckeres Gericht, das perfekt für jeden Tag ist.
  • Ein Gericht, das auch Kindern schmeckt.
  • Ein preiswertes Gericht, das die Geldbörse schont.
  • Ein Gericht, das auch Anfängern in der Küche gelingt.
  • Ein Gericht, das immer wieder gerne gegessen wird.
Eine weiße rechteckige Auflaufform mit einem Makkaroni-Auflauf.

Tipps zur Zubereitung

Das Hackfleisch kannst du nach Belieben durch vegetarische Alternativen wie Tofu oder Linsen ersetzen.

Die Soße kannst du nach deinem Geschmack würzen. Füge zum Beispiel noch Chili, Paprika oder andere Gewürze hinzu.

Du kannst auch anderes Gemüse in den Auflauf geben, wie Paprika, Champignons oder Zucchini.

Der Käse kann nach Belieben ausgetauscht werden. Verwende etwa Mozzarella, Gouda oder Feta.

Lasse den Auflauf vor dem Servieren etwas abkühlen, damit er nicht zu heiß ist.

Serviere den Auflauf mit einem grünen Salat oder frischem Brot.

Du kannst den Auflauf auch am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Der Auflauf eignet sich auch gut zum Einfrieren.

Ein weißer Teller mit Makkaroni-Auflauf.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Du kannst den Makkaroni-Auflauf am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Erhitze den Auflauf vor dem Servieren einfach im Ofen oder in der Mikrowelle.

Du kannst den Makkaroni-Auflauf auch einfrieren. Lasse den Auflauf dazu vollständig abkühlen und friere ihn dann in einem geeigneten Behälter ein. Taue den Auflauf vor dem Verzehr im Kühlschrank auf und erhitze ihn dann im Ofen oder in der Mikrowelle.

Eine Zusammenstellung der Zutaten für den Makkaroni-Auflauf.
Zutaten für den Makkaroni-Auflauf.

Welche Zutaten benötigt man für den Makkaroni-Auflauf?

  • 400 g Makkaroni
  • 400 g Hackfleisch (gemischt oder Rind)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Öl
  • 40 g Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 600 ml Wasser
  • 1 Würfel Rinderbrühe (für 500 ml)
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Salz, gestrichen
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • ½ Becher Crème fraîche (alternativ Schmand oder Ricotta)
  • 200 g geriebener Käse

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf.
Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf 1/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf.
Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf 2/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf.
Zubereitungsschritte für den Makkaroni-Auflauf 3/3

Wie macht man den Makkaroni-Auflauf?

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die ungekochten Makkaroni in eine Auflaufform geben.

Dann das Hackfleisch in einer Pfanne krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Nudeln geben.

Als Nächstes die Soße zubereiten. Dazu die Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehe abziehen und halbieren. Beides in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

Anschließend Öl und Tomatenmark zugeben und 2,5 Min. / 120 °C / Stufe 1 dünsten.

Dann die restlichen Zutaten, d. h. passierte Tomaten, Wasser, Rinderbrühe, Basilikum, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer zugeben und 5 Min. / 100 °C / Stufe 2 aufkochen lassen.

Die Soße über die Nudel-Hackfleisch-Mischung gießen und gut vermengen, sodass die Nudeln von der Soße umgeben sind. Das ist wichtig, damit die Nudeln in der Soße gar werden!

Zum Schluss Crème fraîche löffelweise darauf verteilen, mit Käse bestreuen und die Auflaufform auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30-35 Minuten backen.

Hinweis: Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Bei mir wurde der Auflauf 30 Minuten im Ofen gebacken.

Mit Petersilie oder Basilikum garnieren und servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Nahaufnahme von einem weißen Teller mit Makkaroni-Auflauf.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für den Makkaroni-Auflauf gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für ein leckeres Nudel-Schinken-Gratin 🙂

Dein Christoph

Du willst kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf:

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Ein weißer Teller mit Makkaroni-Auflauf.
Ein weißer Teller mit Makkaroni-Auflauf.

Makkaroni-Auflauf

Der Makkaroni-Auflauf ist perfekt für ein gemütliches Abendessen oder ein schnelles Mittagessen unter der Woche.
Autor: Christoph
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 6
Kalorien 610 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Pfanne
  • Auflaufform

Zutaten
  

  • 400 g Makkaroni
  • 400 g Hackfleisch gemischt oder Rind
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Öl
  • 40 g Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 600 ml Wasser
  • 1 Würfel Rinderbrühe für 500 ml
  • 1 TL Basilikum getrocknet
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Salz gestrichen
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • ½ Becher Crème fraîche alternativ Schmand oder Ricotta
  • 200 g geriebener Käse

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 400 g Makkaroni
    Die ungekochten Makkaroni in eine Auflaufform geben.
  • 400 g Hackfleisch, 1 TL Salz, ¼ TL Pfeffer
    Dann das Hackfleisch in einer Pfanne krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Nudeln geben.
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
    Als Nächstes die Soße zubereiten. Dazu die Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehe abziehen und halbieren. Beides in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  • 20 g Öl, 40 g Tomatenmark
    Anschließend Öl und Tomatenmark zugeben und 2,5 Min. / 120 °C / Stufe 1 dünsten.
  • 500 ml passierte Tomaten, 600 ml Wasser, 1 Würfel Rinderbrühe, 1 TL Basilikum, 1 TL Oregano, 1 TL Zucker
    Dann die restlichen Zutaten, d. h. passierte Tomaten, Wasser, Rinderbrühe, Basilikum, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer zugeben und 5 Min. / 100 °C / Stufe 2 aufkochen lassen.
  • Die Soße über die Nudel-Hackfleisch-Mischung gießen und gut vermengen, sodass die Nudeln von der Soße umgeben sind. Das ist wichtig, damit die Nudeln in der Soße gar werden!
  • ½ Becher Crème fraîche, 200 g geriebener Käse
    Zum Schluss Crème fraîche löffelweise darauf verteilen, mit Käse bestreuen und die Auflaufform auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30-35 Minuten backen.
  • Hinweis: Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Bei mir wurde der Auflauf 30 Minuten im Ofen gebacken.
  • Mit Petersilie oder Basilikum garnieren und servieren.
Stichworte Auflauf, Gratin, Nudelauflauf
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

1 Kommentar zu „Makkaroni-Auflauf“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung