Käsekuchen ohne Boden – Schnell und einfach

Rezept teilen

Dieser super cremige Käsekuchen ohne Boden ist ein Klassiker, der schnell gemacht ist und phänomenal gut schmeckt.

Bereits Oma hat den leckeren Kuchen ohne Boden gerne zubereitet, weil die Vorbereitungen schnell und stressfrei erledigt waren.

Die Zubereitung im Thermomix® ist einfach nur genial, weil alles noch einfacher und schneller geht und im Grunde gar nichts mehr schiefgehen kann 🙂

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit diesen absolut köstlichen Käsekuchen selbst machen kannst.

Ein Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren auf einem Serviertablett.
Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren

Der Käsekuchen ohne Boden ist:

  • Ein Klassiker.
  • Schnell gemacht. Durch den fehlenden Boden geht die Zubereitung Ruck-Zuck.
  • Einfach in der Zubereitung und gelingt dir auch als Back-Anfänger.
  • Passt zu jedem Anlass.
  • Preiswert, da nur günstige Zutaten enthalten sind.
Ein Stück Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren.

Tipps für die Zubereitung des Kuchens

Du solltest deinen Käsekuchen immer im unteren Drittel des Backofens und bei relativ geringer Temperatur backen (170 Grad). So verhinderst du, dass er oben zu schnell braun wird und innen noch flüssig ist.

Der Käsekuchen wird durch den Eischnee schön locker. Achte darauf, dass du den Eischnee nur leicht unterhebst und nicht zu lange rührst.

Wenn dein Käsekuchen im Backofen zu schnell braun wird, kannst du ihn mit einem Stück Alufolie abdecken. So backt er weiter, wird aber nicht dunkler.

Kann man den Kuchen vorbereiten?

Den Teig für deinen Käsekuchen solltest du immer frisch zubereiten und nicht längere Zeit vor dem Backen herstellen.

Für besonders frischen Käsekuchen solltest du ihn nicht mehr als 1 Tag im Voraus backen.

Wie lange hält sich Käsekuchen?

Du kannst den Käsekuchen problemlos 2 bis 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Bevor du den Käsekuchen in den Kühlschrank stellst, sollte er vollständig ausgekühlt sein.

Wenn du Reste vom Käsekuchen einfrieren möchtest, solltest du das ohne die Früchte tun.

Am besten frierst du ihn portionsweise ein, so kannst du einzelne Stücke, ganz nach Bedarf, wieder auftauen.

Ein Stück Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren auf einem Teller. Im Hintergrund der Käsekuchen auf einem Serviertablett.

Häufige Fragen zu Käsekuchen?

Ein Stück Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren auf einem Teller. Im Hintergrund der Käsekuchen auf einem Serviertablett.
Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren

Welche Zutaten braucht man für den Käsekuchen ohne Boden?

  • 3 Eier, Gr. M, zimmerwarm
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 150 g Butter, geschmolzen
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 TL Backpulver, gestrichen
  • 10 g Zitronensaft

Außerdem:

  • Frische Früchte
  • Himbeersauce oder Erdbeersauce

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Käsekuchen ohne Boden aus de m Thermomix® ®
Zubereitungsschritte für den Käsekuchen ohne Boden 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Käsekuchen ohne Boden aus de m Thermomix® ®
Zubereitungsschritte für den Käsekuchen ohne Boden 2/2

Wie macht man den Käsekuchen?

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vor und lege eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier aus oder fette sie ein.

Setze dann den Rühraufsatz in den Mixtopf ein.

Trenne die Eier, gib die Eiweiße in den Mixtopf und schlage sie 3 Min. / Stufe 3,5 steif.

Anschließend in eine Rührschüssel umfüllen und den Rühraufsatz entfernen.

Als Nächstes den Quark zusammen mit dem Schmand und den Eigelben in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 4 verrühren.

Zuletzt die geschmolzene Butter, den Zucker, den Bourbon-Vanille Zucker, das Backpulver, das Vanillepuddingpulver und den Zitronensaft dazugeben und 2 Min. / Stufe 4 vermischen.

Die Masse in eine Rührschüssel umfüllen, das steif geschlagene Eiweiß dazugeben und mit einem Schneebesen locker unterheben.

Dann die Käsekuchenmasse in die Springform füllen, glatt streichen und ca. 60 Minuten im unteren Drittel deines Backofens backen.

Nach der Backzeit den Ofen ausschalten, die Ofentür leicht öffnen und den Käsekuchen weitere 15 Minuten im Backofen stehen lassen.

Erst dann zum vollständigen Abkühlen herausholen.

Nach Belieben mit frischen Früchten und z. Bsp. Himbeersauce oder Erdbeersauce servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein Stück Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren-Topping auf einem Teller.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden aus dem Thermomix® gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für einen leckeren, saftigen Apfelkuchen 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Ein Käsekuchen ohne Boden mit Himbeeren als Topping auf einem Serviertablett.
Ein Kaesekuchen ohne Boden mit Himbeeren auf einem Serviertablett.

Käsekuchen ohne Boden – Schnell und einfach

Der cremige Käsekuchen ist ein toller Klassiker, der zu jedem Anlass perfekt passt.
Autor: Christoph
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Niveau Einfach
Portionen 12
Kalorien 250 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Rühraufsatz
  • Spatel
  • 2 Rührschüsseln
  • Schneebesen
  • Springform mit 26 cm Durchmesser
  • Backpapier

Zutaten
  

  • 3 Eier Gr. M, zimmerwarm
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 150 g Butter geschmolzen
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanille Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 2 TL Backpulver gestrichen
  • 10 g Zitronensaft

Außerdem:

  • Frische Früchte Nach Belieben
  • Himbeersauce oder Erdbeersauce

Anleitungen
 

  • Heize deinen Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vor und lege eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier aus oder fette sie ein.
  • Setze dann den Rühraufsatz in den Mixtopf ein.
  • Trenne die Eier, gib die Eiweiße in den Mixtopf und schlage sie 3 Min. / Stufe 3,5 steif. Anschließend in eine Rührschüssel umfüllen und den Rühraufsatz entfernen.
  • Als Nächstes den Quark zusammen mit dem Schmand und den Eigelben in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 4 verrühren.
  • Zuletzt die geschmolzene Butter, den Zucker, den Bourbon-Vanille Zucker, das Backpulver, das Vanillepuddingpulver und den Zitronensaft dazugeben und 2 Min. / Stufe 4 vermischen.
  • Die Masse in eine Rührschüssel umfüllen, das steif geschlagene Eiweiß dazugeben und mit einem Schneebesen locker unterheben.
  • Dann die Käsekuchenmasse in die Springform füllen, glatt streichen und ca. 60 Minuten im unteren Drittel deines Backofens backen.
  • Nach der Backzeit den Ofen ausschalten, die Ofentür leicht öffnen und den Käsekuchen weitere 15 Minuten im Backofen stehen lassen.
  • Erst dann zum vollständigen Abkühlen herausholen.
  • Nach Belieben mit frischen Früchten und z. Bsp. Himbeersauce oder Erdbeersauce servieren.

Notizen

  1. Der Käsekuchen ist super cremig und schmeckt phänomenal!

Eigene Notizen

Stichworte Kuchen ohne Boden
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung