Einfache Ausstechplätzchen (die Besten)

Rezept teilen

Einfache Ausstechplätzchen gehören gerade in der Weihnachtszeit zum Pflichtprogramm eines jeden, der Lust auf Backen hat und sich und seinen Lieben mit leckerem selbstgemachtem Gebäck so richtig auf die Adventszeit einstimmen möchte.

Daher wird dich dieses Grundrezept für einen einfachen Plätzchenteig zum Ausstechen total begeistern.

Der einfache Klassiker, den Oma schon zur Weihnachtszeit gebacken hat, ist völlig stressfrei und gelingsicher und garantiert dir viele dankbare Abnehmer 🙂

Ich bin mir sicher, dass du diese köstlichen Kekse mehr als einmal in der Adventszeit backen wirst, denn sie sind nicht nur unglaublich lecker, sondern bieten auch eine gute Gelegenheit, die Kinder beim Backen mit einzubeziehen und einen tollen Back-Nachmittag zu gestalten.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit absolut köstliche Plätzchen selbst machen kannst.

Ausstechplätzchen, dekorativ angerichtet auf einem hellen Teller.
Weihnachtliche Ausstechplätzchen

Die Plätzchen sind:

  • Einfach zu machen.
  • Ein Klassiker zur Weihnachtszeit, den schon Oma im Programm hatte.
  • Gelingen dir auch als Anfänger.
  • Günstig, da sie aus preiswerten Zutaten bestehen.
  • Richtig lecker. Sie schmecken einfach jedem 🙂
  • Halten sich lange.
Plätzchen auf einem Teller dekorativ angerichtet.
Weihnachtsplätzchen

Tipps für die Zubereitung von Plätzchen

Meine Empfehlung für Plätzchen-Ausstecher, mit denen es PERFEKT klappt, gibt es hier bei Amazon*

Wer mag, nimmt für eine größere Portion einfach die doppelte Menge an Zutaten.

Mit den eben empfohlenen Ausstechern habe ich ca. 90 Plätzchen aus dem Teig herausbekommen.

Die Ausstechplätzchen schmecken pur wahnsinnig lecker. Wer möchte, kann sie natürlich trotzdem mit Zuckerguss, Perlen und Streuseln oder Schokolade verzieren. Dies verkürzt die Haltbarkeit ein wenig.

Kann man die Ausstechplätzchen vorbereiten?

Den fertigen Plätzchenteig kannst du bis zu einer Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.

Dazu solltest du ihn in einen verschlossenen Behälter geben oder in Frischhaltefolie einwickeln, damit er nicht austrocknet.

Wie lange halten sich Plätzchen?

An einem trockenen, gut ausgekühlt Ort sind sie in einer verschließbaren Blechdose etwa 8 Wochen haltbar.

Häufige Fragen zu Plätzchen

Weihnachtsplätzchen auf einem hellen Teller.

Welche Zutaten braucht man für die Plätzchen?

  • 250 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei
  • 65 g Butter, kalt oder weich, geht beides
  • 60 g Margarine, kalt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:

  • Mehl zum Ausrollen
  • ggf. Puderzucker oder andere Zutaten zum Verzieren

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Plätzchen.
Zubereitungsschritte für Ausstechplätzchen 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Plätzchen.
Zubereitungsschritte für Ausstechplätzchen 2/2

Wie macht man Ausstechplätzchen?

Vorbereitungen:

Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vorher zwei Backbleche herausnehmen und mit Backpapier belegen.

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 3,5 miteinander verrühren.

Anschließend Mehl und Backpulver mischen, dazugeben und 4 Min. / Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.

Der Teig ist noch sehr weich. In Frischhaltefolie einwickeln und mind. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Nach der Kühlzeit noch einmal kurz mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder noch besser, auf einer Silikonmatte durchkneten.

Sollte der Teig noch zu klebrig sein, kannst du einfach etwas Mehl zugeben.

Arbeitsfläche erneut bemehlen, ebenso den Teig von oben.

Tipp: Mehl immer nach und nach hinzugeben. Durch zu viel Mehlbeigabe wird der Teig zu trocken und somit bröselig.

Ein Backpapier auf den Teig legen und mit einem Nudelholz 3-5 mm dick ausrollen, so klebt nichts an dem Nudelholz fest.

Backpapier entfernen, mit weihnachtlichen Ausstechern dicht an dicht Plätzchen ausstechen und mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Backbleche geben.

Tipp: Die Ausstecher zwischendurch immer mal wieder in Mehl tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.

Die Teigreste immer wieder neu zusammenkneten, ausrollen und ausstechen, bis kein Teig mehr übrig ist.

Bleche nacheinander im unteren Drittel des Backofens für 10-13 Minuten backen, bis die Plätzchen eine leichte Bräunung zeigen.

Plätzchen auskühlen lassen und pur genießen oder ggf. verzieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Weihnachtsplätzchen in einer Schale.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Plätzchen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für einfache und leckere Nussecken 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Plätzchen auf einem Teller dekorativ angerichtet.
Weihnachtliche Ausstechplätzchen auf einem Teller.

Einfache Ausstechplätzchen (die Besten)

Der einfache Klassiker, den Oma schon zur Weihnachtszeit gebacken hat, ist völlig stressfrei und gelingsicher und garantiert dir viele dankbare Abnehmer 🙂
Autor: Christoph
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Gericht Plätzchen
Küche International
Niveau Ganz einfach
Portionen 10
Kalorien 201 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Spatel
  • Klarsichtfolie
  • Nudelholz
  • weihnachtliche Ausstecher
  • Backblech
  • Backpapier
  • Silikonmatte (optional)

Zutaten
  

  • Zutaten für 2- 3 Bleche:
  • 250 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei
  • 65 g Butter kalt oder weich, geht beides
  • 60 g Margarine kalt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker

Außerdem:

  • Mehl zum Ausrollen
  • ggf. Puderzucker oder andere Zutaten zum Verzieren

Anleitungen
 

Vorbereitung:

  • Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Zubereitung:

  • Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 3,5 miteinander verrühren.
  • Anschließend Mehl und Backpulver mischen, dazugeben und 4 Min. / Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.
  • Der Teig ist noch sehr weich. In Frischhaltefolie einwickeln und mind. 1 Std. in den Kühlschrank geben.
  • Nach der Kühlzeit noch einmal kurz mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder noch besser, auf einer Silikonmatte durchkneten. Sollte er noch zu klebrig sein, einfach etwas Mehl zugeben.
  • Arbeitsfläche erneut bemehlen, ebenso den Teig von oben.
  • Tipp: Mehl immer nach und nach hinzugeben. Durch zu viel Mehlbeigabe wird der Teig zu trocken und somit bröselig.
  • Ein Backpapier auf den Teig legen und mit einem Nudelholz 3-5 mm dick ausrollen, so klebt nichts an dem Nudelholz fest.
  • Backpapier entfernen, mit weihnachtlichen Ausstechern dicht an dicht Plätzchen ausstechen und mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Backbleche geben.
  • Tipp: Die Ausstecher zwischendurch in Mehl tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
  • Die Teigreste immer wieder neu zusammenkneten, ausrollen und ausstechen, bis kein Teig mehr übrig ist.
  • Bleche nacheinander im unteren Drittel des Backofens für 10-13 Minuten backen, bis die Plätzchen eine leichte Bräunung zeigen.
  • Plätzchen auskühlen lassen und pur genießen oder ggf. verzieren.

Eigene Notizen

Stichworte Kekse, Plätzchen
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Einfache Ausstechplätzchen (die Besten)“

5 from 1 vote

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung