Fladenbrot

Rezept teilen

Wir alle lieben Fladenbrot, denn es ist super lecker, außen kross und innen herrlich weich und fluffig und passt zu sehr vielen Gerichten.

Mein Fladenbrot ist perfekt für die leichte Küche, lässt sich super einfach herstellen und schmeckt hervorragend.

Das schnelle Fladenbrot ist eine tolle Beilage zu Suppen, Fleischgerichten und Currys und schmeckt als Dönertasche oder zu Gegrilltem besonders gut.

Wenn du Brot noch nie selbst gebacken hast, ist dies das perfekte Rezept für dich, denn es ist gelingsicher und es kann im Grunde nichts schiefgehen.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie du mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit ein absolut köstliches Fladenbrot selbst machen kannst.

Ein Fladenbrot auf einem Holzbrett.

Was ist ein Fladenbrot?

Fladenbrot ist eine der ursprünglichsten und einfachsten Sorten Brot und besteht hauptsächlich aus Mehl, Wasser und Salz.

Es ist in unterschiedlichen Formen weltweit verbreitet.

In meinem Fladenbrot verwende ich Hefe, damit es schön aufgeht und innen weich, locker und fluffig wird.

Fladenbrot ist:

  • Schnell und einfach gemacht.
  • Preiswert
  • Super lecker
  • Außen kross und innen schön weich und fluffig.
  • Lässt sich vielseitig verwenden.
  • Perfekt als gefülltes Fladenbrot, um den eigenen Döner zu kreieren.
  • Lecker als Grillbeilage.
  • Toll als Dip und zu Suppen, Currys und Fleischgerichten.
Ein mit Sesamkörner bestreutes Fladenbrot auf einer dunklen Steinplatte.

Tipps für die Zubereitung von Fladenbrot

Du kannst eine hitzebeständige Schale mit etwas Wasser auf den Boden des Backofens stellen.

Durch die Feuchtigkeit geht das Fladenbrot noch besser auf und wird knuspriger.

Glutenfreies Fladenbrot: Ersetze ganz einfach das Mehl durch glutenfreies Mehl 🙂

Das Fladenbrot abwandeln: Füge dem Teig ein paar frische Kräuter oder etwas Knoblauch hinzu.

Du kannst das fertig gebackene Fladenbrot auch mit geschmolzener Butter, Kräuterbutter oder Knoblauchbutter bestreichen.

Ein aufgeschnittenes Fladenbrot auf einem Holzbrett.

Wozu passt Fladenbrot?

Das leckere Brot ein toller Allrounder, den du als Beilage zu Suppen, Eintöpfen oder Currys reichen kannst.

Auch zum Dippen mit Tsatsiki oder Aioli passt das Brot richtig gut.

Und natürlich kannst du das Fladenbrot auch super mit allerlei Leckereien wie Fleisch, Gemüse, Salat füllen, bzw. als Dönertasche verwenden

Wie lange hält sich selbstgemachtes Fladenbrot?

Luftdicht verpackt hält sich das leckere Fladenbrot 2 bis 3 Tage lang.

Fladenbrot lässt sich auch sehr gut einfrieren. So hält es sich mehrere Monate lang.

Nach dem Auftauen solltest du das Fladenbrot kurz im vorgeheizten Backofen aufbacken.

Tipp: Reste vom Fladenbrot kannst du auch super zu selbstgemachten Croûtons verarbeiten, die toll als Topping auf Suppen oder Salate passen.

Fragen und Antworten zu Fladenbrot

Fladenbrot aus dem Thermomix

Welche Zutaten braucht man für Fladenbrot?

  • 220 ml Wasser
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 360 g Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Außerdem:

  • 1 EL Milch
  • 1 EL Öl
  • Etwas Sesam

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Fladenbrot aus dem Thermomix.
Die Zubereitung von Fladenbrot 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte von Fladenbrot aus dem Thermomix.
Die Zubereitung von Fladenbrot 2/2

Wie macht man Fladenbrot?

Zubereitung:

Gib das Wasser mit dem Zucker in den Mixtopf und brösele die Hefe hinein. Stelle die Regler auf 2 Min. / 37° / Stufe 2

Füge nun das Mehl, das Salz und das Öl hinzu und knete die Zutaten 6 Min / Knetstufe

Schalte den Thermomix aus und lasse den Hefeteig mit geschlossenem Deckel 30 Minuten im Mixtopf gehen.

Löse den Teig anschließend aus dem Mixtopf, gib ihn auf ein mit Backpapier belegtes Blech und bringe ihn mit leicht bemehlten Fingern in seine runde Form.

Drücke mit einem Teigschaber das Muster in den Teig.

Lasse das Fladenbrot jetzt noch einmal, mit einem Handtuch abgedeckt, 20 Minuten gehen und heize in dieser Zeit deinen Backofen auf 230° C Ober-/Unterhitze auf.

Mische dann das Öl mit der Milch und bepinsele das Fladenbrot damit.

Streue indessen noch ein paar Sesamkörner auf das Brot und backe es im unteren Drittel für 10-12 Minuten, bis es eine goldgelbe Farbe bekommt.

Nimm das Fladenbrot anschließend aus dem Ofen und decke es sofort mit einem Handtuch ab.

Lasse es so vollständig auskühlen.

Hinweis: Dieser Schritt ist wichtig, damit das Fladenbrot schön weich und fluffig ist.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein angeschnittenes Fladenbrot auf einem Holzbrett.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Fladenbrot gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für tolle knusprige Waffeln 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und das Hashtag #thermokoch benutzt 🙂

Ein halbes Fladenbrot auf einem Schneidebrett und weiteres Fladenbrot in einem Brotkorb.
Ein Fladenbrot auf einem Holzbrett.

Fladenbrot aus dem Thermomix

Dieses Fladenbrot ist eine tolle Beilage zu Suppen, Fleischgerichten und Currys und schmeckt gefüllt als Dönertasche besonders gut.
Vorbereitung 40 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Beilage
Land & Region International, Türlisch
Portionen 1
Kalorien 426 kcal

Equipment

  • Thermomix
  • Backblech mit Backpapier
  • Teigschaber
  • Handtuch

Zutaten
  

  • 220 ml Wasser
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 360 g Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Außerdem:

  • 1 EL Milch
  • 1 EL Öl
  • Etwas Sesam

Anleitungen
 

  • Gib das Wasser mit dem Zucker in den Mixtopf und brösele die Hefe hinein. Stelle die Regler auf 2 Min. / 37° / Stufe 2
  • Füge nun das Mehl, das Salz und das Öl hinzu und knete die Zutaten 6 Min / Knetstufe
  • Schalte den Thermomix aus und lasse den Hefeteig mit geschlossenem Deckel 30 Minuten im Mixtopf gehen.
  • Löse den Teig anschließend aus dem Mixtopf, gib ihn auf ein mit Backpapier belegtes Blech und bringe ihn mit leicht bemehlten Fingern in seine runde Form.
  • Drücke mit einem Teigschaber das Muster in den Teig.
  • Lasse das Fladenbrot jetzt noch einmal, mit einem Handtuch abgedeckt, 20 Minuten gehen und heize in dieser Zeit deinen Backofen auf 230° C Ober-/Unterhitze auf.
  • Mische dann das Öl mit der Milch und bepinsele das Fladenbrot damit.
  • Streue indessen noch ein paar Sesamkörner auf das Brot und backe es im unteren Drittel für 10-12 Minuten, bis es eine goldgelbe Farbe bekommt.
  • Nimm das Fladenbrot anschließend aus dem Ofen und decke es sofort mit einem Handtuch ab. Lasse es so vollständig auskühlen.
  • Hinweis: Dieser Schritt ist wichtig, damit das Fladenbrot schön weich und fluffig ist.
Keywords Brot, Fladenbrot

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating