Erdbeerkuchen – Einfach selber machen und genießen

Rezept teilen

Erlebe die perfekte Kombination von saftigem Rührteig und süßen Erdbeeren in meinem unwiderstehlichen Erdbeerkuchen mit Rührteig-Boden.

Dieses klassische Rezept ist ein wahrer Genuss für alle Naschkatzen und lässt sich mit wenigen Zutaten schnell und einfach zubereiten.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit absolut köstliche Erdbeerkuchen in deinem Thermomix® selbst machen kannst.

Hol dir den Geschmack des Sommers auf deine Kuchentafel!

Ein Erdbeerkuchen auf einem Serviertablett aus Holz.

Erdbeerkuchen ist:

  • Einfach zu machen und super lecker.
  • Preiswert, da er aus günstigen und einfachen Zutaten besteht.
  • ein echter Klassiker, der nie aus der Mode kommt.
  • ein süßer Hingucker auf jeder Kaffeetafel.
  • ein beliebter Kuchen für besondere Anlässe und Feiern.
  • ein sommerlicher Genuss für Jung und Alt.
Zwei Hände halten einen dunklen Teller mit einem Stück Erdbeerkuchen.

Tipps für die Zubereitung von Erdbeerkuchen

Der Erdbeerkuchen kann auch ohne Tortenguss serviert werden, wenn man diesen nicht mag.

Den Kuchen vor dem Servieren kühlen: Stelle den Erdbeerkuchen für einige Stunden in den Kühlschrank, damit er schön kühl und fest wird. Das erleichtert das Schneiden.

Serviere den Kuchen mit frischer Sahne: Wenn du möchtest, reiche zum Erdbeerkuchen frische geschlagene Sahne. Der cremige Kontrast ergänzt den Geschmack der Erdbeeren perfekt.

Ein Stück Erdbeerkuchen mit einer Kuchengabel auf einem dunklen Teller. Im Hintergrund ein angeschnittener Erdbeerkuchen.

Kann man den Kuchen vorbereiten und aufheben?

Ein frisch zubereiteter Erdbeerkuchen hält sich in der Regel 2 bis 3 Tage im Kühlschrank. Achte darauf, ihn gut abzudecken, um Austrocknen zu verhindern. Die Qualität der Erdbeeren kann sich mit der Zeit verschlechtern, daher empfiehlt es sich, den Kuchen möglichst frisch zu genießen.

Kann ich den Kuchen einfrieren?

Obwohl es grundsätzlich möglich ist einen Obstkuchen einzufrieren, würde ich dir davon abraten, denn die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass der Kuchen dabei an Qualität verliert.

Ein Stück Erdbeerkuchen mit einer Kuchengabel auf einem dunklen Teller.

Häufige Fragen zu Erdbeerkuchen

Ein Erdbeerkuchen, aus dem ein Stück mit einem Tortenheber entnommen wird.

Welche Zutaten braucht man für den Erdbeerkuchen?

Für den Rührteig:

  • 130 g Margarine (oder weiche Butter)
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 3 Eier, Gr. M, zimmerwarm
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch (15 g)
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 200 ml Schlagsahne
  • 150 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 P. Sahnesteif
  • 50 g Zucker

Außerdem:

  • ca. 700 g Erdbeeren
  • 1 P. Tortenguss rot
  • 250 ml Fruchtsaft, rot
  • 2 EL Zucker, gestrichen

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen.
Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen 1/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen.
Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen 2/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen.
Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen 3/4
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen.
Zubereitungsschritte für Erdbeerkuchen 4/4

Wie macht man den Erdbeerkuchen?

Zubereitung:

Zuerst die Obstbodenform gut einfetten und mit Mehl bestäuben.

Dann den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Vor dem Einfüllen der Zutaten den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Jetzt die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker in den Mixtopf geben und 2 Min. / Stufe 4 verrühren. Danach mit dem Spatel nach unten schieben.

Im nächsten Schritt die Eier zugeben. Weitere 2 Min. / Stufe 4 schaumig schlagen.

Den Rühraufsatz entfernen.

Zuletzt die restlichen Zutaten, d.h. Mehl mit Backpulver, Milch und Salz zugeben und 15 Sek. / Stufe 4 unterheben.

Tipp: Das Mehl mit dem Backpulver vorher sieben. So wird es noch feiner.

Den Rührteig in die gefettete Obstkuchenform füllen, glatt streichen und auf dem Rost im unteren Drittel 20-25 Minuten backen. Mein Boden war nach 20 Minuten fertig gebacken. Mit der Stäbchenprobe kannst du testen, ob dein Boden fertig gebacken ist oder nicht. Dazu stichst du mit einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens. Ziehst du den Zahnstocher sauber heraus, ist der Boden fertig. Haftet noch Teig daran, muss er noch ein paar Minuten länger gebacken werden.

Den Obstboden sofort nach dem Backen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Tipp: Bei Verwendung einer Form mit Hebeboden den Boden einfach aus der Form drücken und auf dem Hebeboden auskühlen lassen. Der Kuchen kann auch darauf serviert werden.

Während der Kuchen abkühlt, die Erdbeeren waschen, trocknen und das Grün abschneiden.

Je nachdem, wie die Erdbeeren auf der Torte verteilt werden sollen: Erdbeeren ganz lassen, halbieren oder eben noch kleiner schneiden.

Dann die Creme herstellen. Dazu Sahne, Sahnesteif und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit den Rührstäben des Handrührgerätes steif schlagen.

Anschließend den Frischkäse mit einem Teigschaber unter die Sahne heben.

Die Creme auf den abgekühlten Tortenboden streichen und mit den Erdbeeren belegen.

Für den Tortenguss den Packungsinhalt mit 2 gestrichenen EL Zucker und 250 ml rotem Fruchtsaft in einen Topf geben, nach Packungsanleitung unter Rühren zum Kochen bringen und kurz aufkochen lassen.

Mit einem Esslöffel von der Tortenmitte aus zügig über die Erdbeeren geben und fest werden lassen. Tipp: Nicht alles muss auch auf dem Kuchen verteilt werden.

Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein Erdbeerkuchen auf einem runden Serviertablett aus Holz.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Erdbeerkuchen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für einen leckeren Apfelkuchen 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @thermokoch markierst und das Hashtag #thermokoch benutzt 🙂

Ein Erdbeerkuchen, aus dem ein Stück mit einem Tortenheber entnommen wird.
Ein Erdbeerkuchen auf einem Serviertablett aus Holz.

Erdbeerkuchen

Perfekt für Geburtstage, Partys oder einfach zum Schlemmen an warmen Sommertagen.
Autor: Christoph
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Portionen 12
Kalorien 319 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Teigschaber
  • Schüssel
  • Mixer
  • Obstbodenform (28 oder 30 cm Durchmesser)
  • Schneidebrett und Messer
  • Topf und Löffel

Zutaten
  

Rührteig:

  • 130 g Margarine oder weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier Gr. M, zimmerwarm
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch 15 g
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 200 ml Schlagsahne
  • 150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 50 g Zucker

Außerdem:

  • 700 g Erdbeeren
  • 1 Pck. Tortenguss rot
  • 250 ml Fruchtsaft rot
  • 2 EL Zucker gestrichen

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Zuerst die Obstbodenform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Dann den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Vor dem Einfüllen der Zutaten den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.
  • Dann die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker in den Mixtopf geben und 2 Min. / Stufe 4 verrühren. Danach mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Im nächsten Schritt die Eier zugeben. Weitere 2 Min. / Stufe 4 schaumig schlagen.
  • Den Rühraufsatz entfernen.
  • Zuletzt die restlichen Zutaten, d.h. Mehl mit Backpulver, Milch und Salz zugeben und 15 Sek. / Stufe 4 unterheben. Tipp: Das Mehl mit dem Backpulver vorher sieben. So wird es noch feiner.
  • Den Rührteig in die gefettete Obstkuchenform füllen, glatt streichen und auf dem Rost im unteren Drittel 20-25 Minuten backen. Mein Boden war nach 20 Minuten fertig gebacken. Mit der Stäbchenprobe kannst du testen, ob dein Boden fertig gebacken ist oder nicht. Dazu stichst du mit einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens. Ziehst du den Zahnstocher sauber heraus, ist der Boden fertig. Haftet noch Teig daran, muss er noch ein paar Minuten länger gebacken werden.
  • Den Obstboden sofort nach dem Backen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Tipp: Bei Verwendung einer Form mit Hebeboden den Boden einfach aus der Form drücken und auf dem Hebeboden auskühlen lassen. Der Kuchen kann auch darauf serviert werden.
  • Während der Kuchen abkühlt, die Erdbeeren waschen, trocknen und das Grün abschneiden.
  • Je nachdem, wie die Erdbeeren auf der Torte verteilt werden sollen: Erdbeeren ganz lassen, halbieren oder eben noch kleiner schneiden.
  • Dann die Creme herstellen. Dazu Sahne, Sahnesteif und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit den Rührstäben des Handrührgerätes steif schlagen.
  • Anschließend den Frischkäse mit einem Teigschaber unter die Sahne heben.
  • Die Creme auf den abgekühlten Tortenboden streichen und mit den Erdbeeren belegen.
  • Für den Tortenguss den Packungsinhalt mit 2 gestrichenen EL Zucker und 250 ml rotem Fruchtsaft in einen Topf geben, nach Packungsanleitung unter Rühren zum Kochen bringen und kurz aufkochen lassen. Mit einem Esslöffel von der Tortenmitte aus zügig über die Erdbeeren geben und fest werden lassen.
  • Tipp: Nicht alles muss auch auf dem Kuchen verteilt werden.
  • Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Notizen

Der Erdbeerkuchen kann auch ohne Tortenguss serviert werden, wenn man diesen nicht mag.
Stichworte Erdbeeren, Rührteig
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating