Cremiges Hähnchen Curry – Schnell, einfach und lecker

English

Rezept teilen

Lust auf ein schnelles und einfaches Gericht, das gleichzeitig super lecker und gesund ist? Dann ist mein Hähnchen Curry mit Kokosmilch und Gemüse genau das Richtige für dich!

Mit diesem Rezept zauberst du ruckzuck ein spannendes neues Gericht auf den Tisch, das allen schmecken wird.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit dieses absolut köstliche Hähnchen Curry mit deinem Thermomix® zu Hause selbst machen kannst.

Ein Teller mit Hähnchen Curry und Reis.

Was ist Hähnchen Curry?

Hähnchen Curry ist ein indisches Gericht aus Hähnchenfleisch, Gemüse und einer Currysauce. Es ist ein beliebtes Gericht in vielen Teilen der Welt, besonders natürlich in Asien.

Du wirst dieses Hähnchen Curry lieben, denn es ist:

  • Ein schnelles und einfaches Gericht, das sich perfekt für jeden Tag eignet.
  • Super lecker und schmeckt jedem.
  • Sehr variabel und du kannst es prima an deine Vorlieben anpassen.
  • Preiswert, da es mit günstigen Zutaten zubereitet wird.
  • Ein familienfreundliches Gericht, das auch Kindern schmeckt.
  • perfektes für Gäste, da es schnell und einfach zuzubereiten ist und sich gut vorbereiten lässt.
  • Ideal als Meal-Prep, da es sich gut transportieren lässt.
  • Auch noch am nächsten Tag sehr lecker.
  • Lässt sich gut aufheben und auch einfrieren.
Eine Schale mit Hähnchencurry, Reis und Naan Brot. Im Hintergrund eine Pfanne mit Hähnchencurry.

Tipps zur Zubereitung

Schneide das Hähnchen und das Gemüse in möglichst gleich große Stücke, damit alles gleichmäßig gart.

Du kannst das Curry mit Kokosmilch oder Sahne verfeinern.

Wenn die Soße zu flüssig sein sollte, kannst du sie mit etwas Soßenbinder andicken.

Eine kleine Pfanne mit Hähnchen Curry.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Das Hähnchen Curry kann gut vorbereitet und eingefroren werden.

Vorbereiten:

Das Gemüse kann geschnitten und die Currysauce angerührt werden.

Das Hähnchenfleisch sollte jedoch erst kurz vor dem Garen mariniert werden.

Einfrieren:

Das Hähnchen Curry sollte vor dem Einfrieren abkühlen.

Das Hähnchen Curry kann in einem Gefrierbeutel oder einer Gefrierdose eingefroren werden.

Das Hähnchen Curry ist im Gefrierschrank ca. 3 Monate haltbar.

Variationsmöglichkeiten

Das Gericht lässt sich gut abwandeln und variieren.

Gemüse: Das Hähnchen Curry kann mit verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden, wie z.B. Brokkoli, Blumenkohl, Erbsen, Spinat, Aubergine, Champignons, Mais.

Fleisch: Anstelle von Hähnchenfleisch kann auch Putenfleisch, Schweinefleisch oder Lammfleisch verwendet werden.

Tofu oder vegane Hähnchen-Alternativen eignen sich ebenfalls.

Soße: Die Currysauce kann mit verschiedenen Gewürzen verfeinert werden, wie rote oder gelbe Currypaste, Ingwer, Knoblauch, Zitronengras, Koriander, Garam Masala, Chiliflocken.

Cremigkeit: Die Currysauce kann mit Kokosmilch, Sahne oder Crème fraîche cremiger gemacht werden.

Topping: Das Hähnchen Curry kann mit verschiedenen Toppings garniert werden, wie frische Kräuter (Koriander, Petersilie, Minze), gehackte Nüsse (Cashewkerne, Erdnüsse), Röstzwiebeln, Limettenspalten, Mango.

Was passt zu dem Gericht?

Zu Hähnchen Curry passen verschiedene Beilagen, wie:

  • Reis
  • Reisnudeln
  • Naanbrot
  • Papadam
  • Chapati
Eine Schale mit Hähnchencurry, Reis und Naan Brot.

Häufige Fragen zum Hähnchen Curry

Eine Zusammenstellung der Zutaten für Hähnchen Curry.

Welche Zutaten benötigt man für Hähnchen Curry?

  • 400 g Hähnchenfilet
  • 1 rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 200 g Langkornreis, parboiled
  • 1200 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Für die Marinade:

  • 20 g dunkle Sojasoße
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Curry
  • ½ TL Salz

Für die Soße:

  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Speisestärke

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry.
Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry 1/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry.
Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry 2/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry.
Zubereitungsschritte für Hähnchen Curry 3/3

Wie macht man Hähnchen Curry?

Vorbereitungen:

Das Hähnchenfilet in mundgerechte Stücke schneiden, mit den Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben, gut verrühren und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Den Reis in den Gareinsatz geben und unter fließendem Wasser waschen. Anschließend den Gareinsatz mit dem Reis in eine Schüssel mit Wasser stellen, sodass der Reis vollständig bedeckt ist.

Hinweis: Das Waschen dient dazu, Stärke und Verunreinigungen zu entfernen, und das Einweichen sorgt dafür, dass der Reis gleichmäßig Wasser aufnimmt. Dadurch wird eine gleichmäßige Garung erreicht und verhindert, dass der Reis ungleichmäßig oder teilweise trocken bleibt. Außerdem verkürzt das Einweichen die Kochzeit, da der Reis bereits Feuchtigkeit aufgenommen hat.

Zubereitung:

Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und der Länge nach in feine Streifen schneiden. Anschließend die Streifen in der Mitte durchschneiden.

Danach die Frühlingszwiebeln waschen, die Enden abschneiden und in Ringe schneiden.

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, längs halbieren, die Hälften nochmals halbieren und in Scheiben schneiden.

Den Schmetterling (Rühraufsatz) auf den Boden des Varoma® legen und das geschnittene Gemüse in den Varoma® einfüllen. (Durch das Einlegen des Rühraufsatzes in den Varoma® wird die Dampfzirkulation verbessert. Der Dampf kann besser zwischen den Gemüsestücken zirkulieren, was zu einer effizienteren Garung führt).

Nun 1200 ml Wasser und 1 TL Salz in den Mixtopf geben und den Gareinsatz mit dem Reis einhängen.

Dann den Varoma® mit dem Gemüse aufsetzen.

Das marinierte Hähnchenfleisch im Varoma® -Einlegeboden verteilen und ebenfalls aufsetzen.

Mit dem Deckel verschließen und 22 Min. / Varoma® / Stufe 1 garen.

Nach Ablauf der Zeit Varoma® mit Fleisch und Gemüse absetzen und beiseitestellen.

Den Gareinsatz mit dem Reis ebenfalls entnehmen und warm halten.

Die Kochflüssigkeit aus dem Mixtopf abgießen, dabei 200 g Kochflüssigkeit auffangen.

Diese mit den restlichen Zutaten für die Soße zurück in den Mixtopf geben und 3 Min. / 100° C / Stufe 3 aufkochen.

Gemüse und Fleisch in eine Schüssel geben, mit der Soße übergießen und mit dem Reis servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Schale mit Hähnchencurry und Reis. Darüber Naan Brot und eine Pfanne mit Hähnchencurry.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Hähnchen Curry gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Paprika-Hähnchen-Geschnetzeltes aus dem Thermomix® 🙂

Dein Christoph

Du willst kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf:

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und bewerte das Rezept mit 5 Sternen. Markiere dein Bild auf Instagram mit @thermokoch.de, damit ich es sehen kann 🙂

Eine Schale mit Hähnchen Curry und Reis.
Ein Teller mit Hähnchen Curry und Reis.

Hähnchen Curry

Hähnchen Curry ist ein schnelles und einfaches Gericht, das gleichzeitig super lecker und gesund ist.
Autor: Christoph
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Indisch
Niveau Einfach
Portionen 4
Kalorien 437 kcal

Kochutensilien

  • Thermomix
  • Schneidebrett und Messer
  • Schüssel

Zutaten
  

  • 400 g Hähnchenfilet
  • 1 Rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Kleine Zucchini
  • 200 g Langkornreis parboiled
  • 1200 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Für die Marinade:

  • 20 g Dunkle Sojasoße
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Curry
  • ½ TL Salz

Für die Soße:

  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Speisestärke

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • 400 g Hähnchenfilet, 20 g Dunkle Sojasoße, 1 EL Honig, 1 EL Curry, ½ TL Salz
    Das Hähnchenfilet in mundgerechte Stücke schneiden, mit den Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben, gut verrühren und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  • 200 g Langkornreis
    Den Reis in den Gareinsatz geben und unter fließendem Wasser waschen. Anschließend den Gareinsatz mit dem Reis in eine Schüssel mit Wasser stellen, sodass der Reis vollständig bedeckt ist.
  • Hinweis: Das Waschen dient dazu, Stärke und Verunreinigungen zu entfernen, und das Einweichen sorgt dafür, dass der Reis gleichmäßig Wasser aufnimmt. Dadurch wird eine gleichmäßige Garung erreicht und verhindert, dass der Reis ungleichmäßig oder teilweise trocken bleibt. Außerdem verkürzt das Einweichen die Kochzeit, da der Reis bereits Feuchtigkeit aufgenommen hat.

Zubereitung:

  • 1 Rote Paprika
    Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und der Länge nach in feine Streifen schneiden. Anschließend die Streifen in der Mitte durchschneiden.
  • 2 Frühlingszwiebeln
    Danach die Frühlingszwiebeln waschen, die Enden abschneiden und in Ringe schneiden.
  • 1 Kleine Zucchini
    Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, längs halbieren, die Hälften nochmals halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Den Schmetterling (Rühraufsatz) auf den Boden des Varoma® legen und das geschnittene Gemüse in den Varoma® einfüllen. (Durch das Einlegen des Rühraufsatzes in den Varoma® wird die Dampfzirkulation verbessert. Der Dampf kann besser zwischen den Gemüsestücken zirkulieren, was zu einer effizienteren Garung führt).
  • 1200 ml Wasser, 1 TL Salz
    Nun 1200 ml Wasser und 1 TL Salz in den Mixtopf geben und den Gareinsatz mit dem Reis einhängen.
  • Dann den Varoma® mit dem Gemüse aufsetzen.
  • Das marinierte Hähnchenfleisch im Varoma® -Einlegeboden verteilen und ebenfalls aufsetzen. Mit dem Deckel verschließen und 22 Min. / Varoma® / Stufe 1 garen.
  • Nach Ablauf der Zeit Varoma® mit Fleisch und Gemüse absetzen und beiseitestellen. Den Gareinsatz mit dem Reis ebenfalls entnehmen und warm halten.
  • Die Kochflüssigkeit aus dem Mixtopf abgießen, dabei 200 g Kochflüssigkeit auffangen.
  • 200 ml Kokosmilch, 1 TL Curry, 1 TL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Salz, 1 EL Speisestärke
    Diese mit den restlichen Zutaten für die Soße zurück in den Mixtopf geben und 3 Min. / 100° C / Stufe 3 aufkochen.
  • Gemüse und Fleisch in eine Schüssel geben, mit der Soße übergießen und mit dem Reis servieren.

Notizen

  1. Zum Servieren mit frischer Petersilie und Sesam bestreuen.
  2. Die Soße kann nach Belieben mit weiteren Gewürzen verfeinert werden. Geeignet sind rote oder gelbe Currypaste, Kardamom, Koriander oder Chiliflocken.

Eigene Notizen

Stichworte Curry, Reis
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung